Zwei Siege in Folge

Sidka führt Irak ins Halbfinale

SID
Donnerstag, 30.09.2010 | 14:03 Uhr
Feiert Einzug ins Halbfinale: Wolfgang Sidka
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Wolfgang Sidka hat sich nach zwei Niederlagen zu Beginn seines Engagement als irakischer Nationaltrainer rehabilitiert. Der Ex-Bundesliga-Profi feierte zuletzt zwei Siege.

Wolfgang Sidka hat seine Anlaufschwierigkeiten als Trainer der irakischen Nationalmannschaft überwunden.

Nach den beiden Testspiel-Niederlagen zu Beginn seiner Amtszeit gegen Jordanien (1:4) und Katar (2:3) feierte der frühere Bundesliga-Profi mit seinem Team beim Turnier der Westasiatischen Konföderation in der jordanischen Hauptstadt Amman zwei Siege.

Die von Sidka neu formierte irakische Mannschaft hat nach Erfolgen in den Gruppenspielen gegen den Yemen (2:1) und Palästina (3:1) das Halbfinale erreicht. Dort trifft die Auswahl Sidkas am Freitag auf Titelverteidiger Iran. Im zweiten Halbfinale stehen sich Kuwait und der Yemen gegenüber.

Sidka sieht das zum sechsten Mal ausgetragene Turnier in Jordanien als Vorbereitung auf den renommierten GCC-Cup im Yemen.

Dieses Turnier der Golf-Anrainerstaaten im November hat im Nahen Osten einen höheren Stellenwert als die Asienmeisterschaft im Januar im Katar.

Der Irak im Datencenter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung