Sidka führt Irak ins Halbfinale

SID
Donnerstag, 30.09.2010 | 14:03 Uhr
Feiert Einzug ins Halbfinale: Wolfgang Sidka
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Wolfgang Sidka hat sich nach zwei Niederlagen zu Beginn seines Engagement als irakischer Nationaltrainer rehabilitiert. Der Ex-Bundesliga-Profi feierte zuletzt zwei Siege.

Wolfgang Sidka hat seine Anlaufschwierigkeiten als Trainer der irakischen Nationalmannschaft überwunden.

Nach den beiden Testspiel-Niederlagen zu Beginn seiner Amtszeit gegen Jordanien (1:4) und Katar (2:3) feierte der frühere Bundesliga-Profi mit seinem Team beim Turnier der Westasiatischen Konföderation in der jordanischen Hauptstadt Amman zwei Siege.

Die von Sidka neu formierte irakische Mannschaft hat nach Erfolgen in den Gruppenspielen gegen den Yemen (2:1) und Palästina (3:1) das Halbfinale erreicht. Dort trifft die Auswahl Sidkas am Freitag auf Titelverteidiger Iran. Im zweiten Halbfinale stehen sich Kuwait und der Yemen gegenüber.

Sidka sieht das zum sechsten Mal ausgetragene Turnier in Jordanien als Vorbereitung auf den renommierten GCC-Cup im Yemen.

Dieses Turnier der Golf-Anrainerstaaten im November hat im Nahen Osten einen höheren Stellenwert als die Asienmeisterschaft im Januar im Katar.

Der Irak im Datencenter

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung