Letzter Unantastbarer gefeuert

Luxemburgo bei Mineiro entlassen

SID
Freitag, 24.09.2010 | 23:42 Uhr
Wanderley Luxemburgo wurde nach 15 Spielen in der Abstiegszone entlassen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Wanderley Luxemburgo ist nicht mehr länger Trainer von Atletico Mineiro. Der 58-Jährige wurde nach einer 1:5-Pleite bei Fluminense Rio de Janeiro von seinem Klub gefeuert.

Nach 15 Spieltagen in der Abstiegszone konnte sich der frühere brasilianische Nationaltrainer Wanderley Luxemburgo nicht mehr im Amt halten.

Der 58-Jährige, der 2005 den spanischen Topklub Real Madrid trainiert hatte, wurde nach einem 1:5 bei Fluminense Rio de Janeiro von seinem Klub Atletico Mineiro aus Belo Horizonte vor die Tür gesetzt.

Letzter "Unantastbarer"

Luxemburgo war im gefürchteten Trainerkarussell Brasiliens der letzte "Unantastbare" gewesen. Seit Januar, wenn die regionalen Turniere starten, haben nun alle 20 Erstligisten bereits mindestens einen Trainerwechsel vollzogen.

In der seit Mai laufenden nationalen Meisterschaft halten nur die Rio-Klubs Fluminense und Botafogo sowie Guarani Campinas ihren Trainern vom ersten Spieltag an die Stange.

Wanderley Luxemburgo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung