Keine Einigung über neuen Vertrag

Rajevac tritt als Trainer von Ghana zurück

SID
Dienstag, 14.09.2010 | 17:14 Uhr
Der Serbe Milovan Rajevac ist als Nationaltrainer Ghanas zurückgetreten
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nachdem er sich mit dem Verband nicht über einen neuen Vertrag einigen konnte, ist Milovan Rajevac als Nationaltrainer Ghanas zurückgetreten. Er heuert jetzt bei Al Ahly Jeddah an.

Der Serbe Milovan Rajevac ist als Fußball-Nationaltrainer beim WM-Viertelfinalisten Ghana zurückgetreten. Der 56-Jährige, der das Amt 2008 angetreten hatte, konnte sich mit dem Verband des afrikanischen Landes nicht auf einen neuen Vertrag einigen und wird künftig als Coach bei Al Ahly Jeddah arbeiten.

Rajevac unterschrieb bei dem Klub in Saudi-Arabien einen Vertrag über 18 Monate. Sein Nachfolger in Ghana steht noch nicht fest.

Ghana hatte als einziges afrikanisches Land bei der WM in Südafrika das Viertelfinale erreicht. Mit dem Rücktritt Rajevacs ist keiner der Trainer der sechs afrikanischen WM-Teilnehmer mehr im Amt.

Africa-Cup: Tagoe und Sarpei treffen für Ghana

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung