Nach Achillessehnenriss im März

Beckham feiert nach sechs Monaten Comeback

SID
Sonntag, 12.09.2010 | 10:44 Uhr
David Beckham spielte insgesamt 115 Mal für die englische Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

David Beckham steht nach sechs Monaten Verletzungspause endlich wieder auf dem Fußballplatz. Beim 3:1-Sieg seines Klubs Los Angeles Galaxy spielte der Brite problemlose 20 Minuten.

Der englische Fußball-Superstar David Beckham hat gut sechs Monate nach seinem Achillessehnenriss sein Comeback gefeiert.

Beim 3:1-Erfolg seines Klubs Los Angeles Galaxy in der US-Profiliga MLS gegen Columbus Crew kam der 35-Jährige 20 Minuten vor dem Abpfiff beim Stand von 3:0 für den Brasilianer Juninho ins Spiel und agierte dabei ohne sichtbare Probleme.

"Die Reha war sehr hart, und es ist ein wunderbares Gefühl, wieder zu spielen", sagte Beckham nach dem Abpfiff.

Verletzung beim AC Mailand erlitten

Ursprünglichen Planungen zufolge sollte Englands früherer Nationalmannschafts-Kapitän, der die Verletzung im vergangenen März während seines Leih-Engagements beim AC Mailand erlitten hatte und danach für die WM in Südafrika ausgefallen war, erst in zwei Wochen wieder einsatzbereit sein.

Beckhams Rückkehr auf den Platz hatte sich bereits in den vergangenen Tagen abgezeichnet.

Am vergangenen Mittwoch kam das Idol in einem Test der Galaxy, die durch den Erfolg gegen Columbus die Tabellenspitze in der Western Conference zurückeroberte, schon eine Halbzeit zum Einsatz.

Danach hatte L.A.-Coach Bruce Arena Beckhams Nominierung für das Punktspiel gegen Columbus allerdings noch als unwahrscheinlich bezeichnet.

FIFA-Delegation: US-Stadien "exzellent"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung