Donnerstag, 09.09.2010

Frankfurt-Profi spielt nie mehr für Griechenland

Gekas erklärt Rücktritt aus Hellas-Team

Theofanis Gekas wird künftig nicht mehr in der griechischen Nationalmannschaft auflaufen. Der Stürmer von Eintracht Frankfurt erklärte seinen sofortigen Rücktritt.

Theofanis Gekas (r.) absolvierte 50 Spiele im Dress der griechischen Nationalmannschaft
© Getty
Theofanis Gekas (r.) absolvierte 50 Spiele im Dress der griechischen Nationalmannschaft

Neuzugang Theofanis Gekas von Eintracht Frankfurt hat seinen Rücktritt aus der griechischen Nationalmannschaft erklärt.

Der 30 Jahre alte Stürmer reagierte damit auch auf seine Ausbootung aus der Startelf durch den neuen Nationalcoach Fernando Santos.

Gekas, der unter Griechenlands früherem Trainer Otto Rehhagel bei der WM in Südafrika noch Stammkraft war, begründete seine Entscheidung gegenüber dem Online-Portal "in.gr mit "Sonderzuständen". Dabei nannte Gekas keine Einzelheiten.

Zuvor hatte Anfang August bereits Eintracht-Stürmer Ioannis Amanatidis dem Ex-Europameister den Rücken gekehrt. Bei der Nominierung für die Nationalelf sei es nicht nach Leistung gegangen, hatte Amanatidis gesagt. Wenn er alles ausplaudere, was er wisse, würde eine Bombe hochgehen.

50 Länderspiele für Griechenland: Theofanis Gekas im Nationalteam

Die Bilder des Tages - 9. September
Beim Cricket kann es durchaus zu brenzligen Situationen kommen. Im englischen Hove leben selbst die Journalisten im Glaskasten gefährlich
© Getty
1/6
Beim Cricket kann es durchaus zu brenzligen Situationen kommen. Im englischen Hove leben selbst die Journalisten im Glaskasten gefährlich
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl.html
Sieh an, sieh an: First Lady Michelle Obama verteidigt das Ei gegen NFL-Commissioner Roger Goodell
© Getty
2/6
Sieh an, sieh an: First Lady Michelle Obama verteidigt das Ei gegen NFL-Commissioner Roger Goodell
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl,seite=2.html
Volle Kraft voraus! Tennis-König Roger Federer ließ Robin Söderling im US-Open-Viertelfinale so gut wie keine Chance
© Getty
3/6
Volle Kraft voraus! Tennis-König Roger Federer ließ Robin Söderling im US-Open-Viertelfinale so gut wie keine Chance
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl,seite=3.html
Nanu, wieso so skeptisch? Taniela Tuiakil beobachtet eine Trainingseinheit der All Blacks
© Getty
4/6
Nanu, wieso so skeptisch? Taniela Tuiakil beobachtet eine Trainingseinheit der All Blacks
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl,seite=4.html
Roope im Wunderland? Nein, der Finne Roope Kakko schlägt einfach nur bei den Kasachstan Open ab
© Getty
5/6
Roope im Wunderland? Nein, der Finne Roope Kakko schlägt einfach nur bei den Kasachstan Open ab
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl,seite=5.html
Kane shoots - and scores! Blackhawks-Star Patrick Kane (r.) trifft beim EA Sports NHL 11 Launch Event gegen seinen Teamkollegen Jonathan Toews an der Playstation
© Getty
6/6
Kane shoots - and scores! Blackhawks-Star Patrick Kane (r.) trifft beim EA Sports NHL 11 Launch Event gegen seinen Teamkollegen Jonathan Toews an der Playstation
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0909/michelle-obama-first-lady-nfl-roger-federer-us-open-patrick-kane-jonathan-toews-nhl,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.