International

Milliardär neuer Eigentümer von Vitesse

SID
Montag, 16.08.2010 | 15:28 Uhr
Darf sich über mehr Finanzkraft für Neuverpflichtungen freuen: Vitesse-Coach Theo Bos
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Als erster niederländischer Fußball-Profiklub kommt Ehrendivisionist Vitesse Arnheim in ausländische Hände. Ein millionenschwerer Georgier übernimmt den Klub.

Auf einer Pressekonferenz am Montag im Vitesse-Stadion GelreDome erklärte der Milliardär und ehemalige Vorsitzende des georgischen Fußballverbandes, Merab Jordania, den Verein für einen allerdings nicht genannten Betrag vom heutigen Mehrheitsanteilseigner Maasbert Schouten übernommen zu haben.

Jordania spielte früher für Dynamo Tiflis. 1997 übernahm er die Leitung des Klubs und des nationalen Verbandes, 2003 war er für kurze Zeit georgischer Nationaltrainer.

Festnahme wegen Veruntreuung

2005 legte er seine Ämter nieder. Zuvor war er wegen des Verdachts auf Veruntreuung von Staatseigentum festgenommen worden.

2009 gründete Jordania die Investitionsfirma Mj-Georgia, die mit Spieler-Transfers und Fernsehrechten überwiegend in Ländern der ehemaligen Sowjetunion handelt.

Jordania will Spitzenspieler holen

Jordania erklärte zuvor auch mit AZ Alkmaar und dem KV Mechelen verhandelt zu haben. Vitesse Arnheim hat sechs Millionen Euro Schulden.

Der neue Eigentümer kündigte an, dass er bereits in den nächsten Tagen ausländische Spitzenspieler verpflichten werde.

"Ich bin bereit, mein gesamtes Vermögen in den Klub zu stecken. In drei Jahren sind wir niederländischer Meister", sagte der Georgier auf der Pressekonferenz.

Vitesse Arnheim - Der Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung