International

US-Coach Bradley bleibt bis 2014

SID
Dienstag, 31.08.2010 | 10:23 Uhr
Bob Bradley ist seit 2006 Nationaltrainer der US-Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bob Bradley wird auch weiterhin als Nationaltrainer die Geschicke des US-Teams leiten. Der amerikanische Verband verlängerte den Vertrag des 52-Jährigen bis 2014.

Bob Bradley bleibt bis 2014 Trainer der Nationalmannschaft der USA.

Der Vater von Borussia Mönchengladbachs Mittelfeldspieler Michael Bradley einigte sich mit dem US-Verband auf eine Verlängerung bis nach der WM in Brasilien.

Bei der WM im Achtelfinale

Unter dem 52 Jahre alten Trainer waren die USA bei der WM in Südafrika ins Achtelfinale eingezogen, dort jedoch an Ghana (1:2 n.V.) gescheitert.

Bradley wurde zuletzt mit vakanten Trainerposten in der englischen Premier League in Verbindung gebracht. Unter anderem sollen der FC Fulham und Aston Villa Interesse an dem US-Amerikaner gehabt haben.

Bob Bradley im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung