International

Porto Alegre gewinnt Copa Libertadores

SID
Donnerstag, 19.08.2010 | 10:58 Uhr
Porto Alegre gewinnt zum zweiten Mal die Copa Libertadores
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Porto Alegre hat zum zweiten Mal die Copa Libertadores gewonnen. Nach dem Sieg im Hinspiel gegen CD Chivas Guadalajara konnten die Südamerikaner auch das Rückspiel gewinnen.

Der brasilianische Erstligist Internacional Porto Alegre hat zum zweiten Mal nach 2006 die Copa Libertadores gewonnen.

Das Team der früheren Bundesligastars Tinga (Dortmund) und Andres D'Alessandro (Wolfsburg) setzte sich im Finalrückspiel gegen CD Chivas Guadalajara mit 3:2 (0:1) durch, nachdem es bereits das erste Duell in Mexiko mit 2:1 für sich entschieden hatte.

Inter vertritt den südamerikanischen Verband, der seit Jahren mexikanische Teams zum Gegenstück der europäischen Champions League einlädt, bei der Klub-WM Mitte Dezember in Abu Dhabi.

14. Titelgewinn

Im Team der Südbrasilianer steht in Linksverteidiger Kleber, der in der Saison 2003/2004 bei Hannover 96 spielte, ein weiterer Ex-Bundesligaprofi.

Es war für brasilianische Mannschaften nach Finalniederlagen in den letzten drei Auflagen der 14. Titelgewinn. Argentinien führt die Siegerliste mit 22 Erfolgen an. Chivas war nach Cruz Azul aus Mexiko-Stadt erst das zweite mexikanische Team, das es bis ins Libertadores-Cup-Finale schaffte.

Ronaldo denkt über Karriereende nach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung