International

Matthäus wandert nach England aus

SID
Dienstag, 10.08.2010 | 14:48 Uhr
Lothar Matthäus trainierte zuletzt Maccabi Netanya in Isreal
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach dem Ende seiner Beziehung mit Noch-Ehefrau Liliana will Lothar Matthäus nach England auswandern. Dort will der Rekordnationalspieler von "hochkarätigen Trainern" lernen.

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus will nach dem Ende seiner Beziehung mit Noch-Ehefrau Liliana nach England auswandern.

"Ich werde bei hochkarätigen Trainern wie Arsene Wenger und Alex Ferguson den Trainingsbetrieb beobachten. Solange ich keinen anderen Arbeitsplatz habe, ist das für mich am sinnvollsten", sagte der 49-Jährige der "Bild"-Zeitung.

Der deutsche Rekordnationalspieler ist schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Trainer-Job. Zuletzt war er als Nationalcoach von Kamerun im Gespräch.

Chantal Biya, Ehefrau von Kameruns Staatspräsident Paul Biya, soll sich aber gegen eine Verpflichtung ausgesprochen haben, nachdem sie von der Ehe-Krise mitbekommen hatte.

Trainerhospitanzen: Lernen von Wenger und Co.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung