International

Kuranyi mit erstem Saisontor für Moskau

SID
Sonntag, 15.08.2010 | 13:26 Uhr
Duell zweier Ex-Bundesligisten: Fernando Meira (l.) und Kevin Kuranyi
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Grêmio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Kevin Kuranyi hat in der russischen Premjer-Liga sein erstes Tor für Dynamo Moskau erzielt. Der Treffer des Angreifers sicherte Dynamo ein 1:1 (1:1) bei Tabellenführer Zenit St. Petersburg.

Der frühere Fußball-Nationalspieler Kevin Kuranyi hat in der russischen Premjer-Liga sein erstes Tor für Dynamo Moskau erzielt.

"Die Freude und Erleichterung sind natürlich groß, dass ich schon im zweiten Spiel so einen wichtigen Treffer geschossen habe und helfen konnte, bei einer der stärksten Mannschaften einen Punkt zu holen", sagte der Angreifer nach dem 1:1 (1:1) bei Tabellenführer Zenit St. Petersburg.

Der Ex-Schalker, der ablösefrei aus Gelsenkirchen zum Hauptstadtklub gewechselt war, hatte sein Team in der 26. Minute in Führung gebracht.

"Habe auf eine Hereingabe spekuliert"

"Ich habe im Strafraum auf eine Hereingabe spekuliert - mit Erfolg", sagte der 28-Jährige, der den Ball aus kurzer Distanz mit dem rechten Fuß über die Linie drückte. Danko Lazovic (34.) markierte für den weiter ungeschlagenen Liga-Primus noch vor der Pause den Ausgleich.

Kuranyis Klub Dynamo rangiert nach dem Remis weiter im Tabellenmittelfeld, 20 Punkte hinter Spitzenreiter St. Petersburg und acht Zähler hinter Rang fünf, der zur Teilnahme an der Europa League berechtigt.

"Wir müssen uns den fünften Platz als Ziel setzen. Der Abstand ist nicht riesengroß. Und ich bin zuversichtlich, denn hier entwickelt sich wirklich etwas", sagte Kuranyi.

In St. Petersburg bedurfte es in der zweiten Halbzeit allerdings auch einer starken Defensivleistung, um das Unentschieden über die Zeit zu bringen. "Unsere Abwehr hat tolle Arbeit geleistet", sagte dann auch Kuranyi, der schon die nächste Aufgabe vor der Brust hat: Am kommenden Wochenende steht das Derby gegen Lokomotive Moskau auf dem Programm.

Moskauer Klubs fliehen vor Rauchwolke

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung