International

Elfenbeinküste mit Bundesliga-Quartett

SID
Samstag, 07.08.2010 | 16:18 Uhr
Guy Demel spielt seit 2005 auf Vereinsebene für den Hamburger SV
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste tritt mit vier Bundesliga-Legionären zum Testspiel gegen Italien an. Der angeschlagene Superstar Didier Drogba wird dagegen fehlen.

Ohne den angeschlagenen Superstar Didier Drogba, aber mit vier Bundesliga-Profis tritt die Elfenbeinküste am Dienstag zum Länderspiel gegen Italien an.

Guy Demel vom Hamburger SV und Arthur Boka vom VfB Stuttgart gehören wie schon bei der WM zum Kader der Ivorer. In London dabei ist zudem das Hannover-Duo Constant Djakpa und Didier Ya Konan.

Offen ist dagegen, von wem das Team bei seinem ersten Auftritt nach dem Vorrunden-Aus in Südafrika betreut wird. Nach der Trennung von Sven-Göran Eriksson plant der Verband FIF, den neuen Nationaltrainer noch vor dem Spiel gegen Italien bekanntzugeben. Heißester Kandidat auf den Posten ist der Franzose Gerard Gili.

Prandelli wagt die italienische Revolution

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung