Elfenbeinküste mit Bundesliga-Quartett

SID
Samstag, 07.08.2010 | 16:18 Uhr
Guy Demel spielt seit 2005 auf Vereinsebene für den Hamburger SV
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste tritt mit vier Bundesliga-Legionären zum Testspiel gegen Italien an. Der angeschlagene Superstar Didier Drogba wird dagegen fehlen.

Ohne den angeschlagenen Superstar Didier Drogba, aber mit vier Bundesliga-Profis tritt die Elfenbeinküste am Dienstag zum Länderspiel gegen Italien an.

Guy Demel vom Hamburger SV und Arthur Boka vom VfB Stuttgart gehören wie schon bei der WM zum Kader der Ivorer. In London dabei ist zudem das Hannover-Duo Constant Djakpa und Didier Ya Konan.

Offen ist dagegen, von wem das Team bei seinem ersten Auftritt nach dem Vorrunden-Aus in Südafrika betreut wird. Nach der Trennung von Sven-Göran Eriksson plant der Verband FIF, den neuen Nationaltrainer noch vor dem Spiel gegen Italien bekanntzugeben. Heißester Kandidat auf den Posten ist der Franzose Gerard Gili.

Prandelli wagt die italienische Revolution

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung