International

Beckham wohl ohne Zukunft bei den Three Lions

SID
Donnerstag, 12.08.2010 | 10:06 Uhr
David Beckham erzielte 17 Treffer für die englische Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Bromwich
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

David Beckham scheint keine Zukunft mehr im englischen Auswahlteam zu haben. "Ich glaube, er ist inzwischen ein bisschen zu alt", so Nationaltrainer Fabio Capello.

Die Karriere von David Beckham in der englischen Nationalmannschaft ist offenbar beendet. Englands Nationaltrainer Fabio Capello kündigte am Mittwoch vor dem Länderspiel der Engländer gegen Ungarn in London an, den 35-Jährigen aus Altersgründen nicht mehr berücksichtigen zu wollen.

"Ich danke ihm für seine Unterstützung während der Weltmeisterschaft, aber ich glaube, er ist inzwischen ein bisschen zu alt", sagte der Italiener dem britischen Internetsender "ITV".

Beckham war wegen der Folgen eines Achillessehnenrisses während seines Gastspiels beim AC Mailand für die WM ausgefallen, zur Unterstützung der Mannschaft aber mit nach Südafrika gereist. Der frühere Spieler von Manchester United und Real Madrid arbeitet derzeit für sein Comeback beim US-Klub Los Angeles Galaxy, für den er im September wieder auf dem Platz stehen will.

"Werde immer verfügbar sein"

"Ich habe immer gesagt, dass ich von mir aus nicht zurücktreten werde", sagte Beckham am Mittwoch in Los Angeles: "Ob ich gar nicht mehr für England spiele, ob ich noch ein Länderspiel oder zehn Länderspiele mache - ich werde immer verfügbar sein."

"Becks", spätestens seit seiner Hochzeit mit dem früheren Spice Girl Victoria Adams im Jahr 1999 eine der weltweit erfolgreichsten Werbefiguren, hatte 1996 in der englischen Nationalmannschaft sein erstes von mittlerweile 115 Länderspielen bestritten.

Den Rekord von Peter Shilton wird Beckham nun wohl nicht mehr erreichen. Der Torhüter spielte 125 Mal für die Three Lions.

Testspiel-Roundup: England gewinnt, Spanien rettet Unentschieden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung