Dienstag, 17.08.2010

News und Gerüchte

Mascherano: Eine Frage des Geldes

Javier Mascherano darf Liverpool bei einem guten Angebot verlassen, bei David Luiz hingegen ist bei einer Offerte unter 40 Millionen nichts zu machen. James Milner drängt Manchester City endgültig zu einer baldigen Entscheidung über einen Wechsel.

Javier Mascherano (l.) bestritt insgesamt 58 Länderspiele für die argentinische Nationalmannschaft
© Getty
Javier Mascherano (l.) bestritt insgesamt 58 Länderspiele für die argentinische Nationalmannschaft

Zum richtigen Preis kann Mascherano gehen: Obwohl Liverpools Manager Roy Hodgson immer noch Hoffnungen hegt, den wechselwilligen Javier Mascherano weiterhin in seinen Reihen zu halten, hat der Spieler jetzt sein Wort bekommen, bei einem anständigen Angebot gehen zu können. Das jedenfalls berichtet "ESPN".

In Verbindung gebracht wurde der argentinische Mittelfeldspieler bereits mit Inter Mailand und auch mit den spanischen Top-Klubs Barcelona und Real Madrid - ein konkretes Angebot kam bisher aber von keinem der drei. "Wenn tatsächlich alle diese Vereine interessiert sind, wäre es schön, wenn sie uns irgendwann mal kontaktieren würden", kritisiert Hodgson die teilweise erst kurzfristigen Angebote am Ende der Transferperiode.

Milner setzt Ultimatum an City: "ESPN" zufolge hat Aston Villas Mittelfeldmann James Milner Manchester City eine 48-Stunden Frist gesetzt, um seinen Wechsel in trockene Tücher zu bringen.

Wenn sich bis zu diesem Ultimatum nichts tut, wird Milner aller Voraussicht nach am Donnerstagabend in Villas Europa-League-Playoff-Partie gegen Rapid Wien spielen, was im Falle eines späteren Wechsel bedeuten würde, dass er für City in der aktuellen Spielzeit nicht mehr international eingesetzt werden dürfte.

Manchester arbeitet schon den ganzen Sommer über an Milners Verpflichtung, und der 24-Jährige war schon kurz davor zu unterschreiben. City-Spieler Stephen Ireland, der im Tausch zu Aston Villa kommen sollte, wollte einem Wechsel jedoch nur mit einer 2-Millionen-Pfund Abfindung zustimmen - die ManCity wiederum nicht zahlen will.

Luiz: Kein Wechsel unter 40 Millionen: Der heiß umworbene Verteidiger David Luiz, der bei Manchester City und Chelsea gehandelt wird, darf den Verein laut Informationen von "Soccernet" nicht unter einem Preis von 40 Millionen Euro verlassen. "Alles, was darunter liegt, wäre ein sehr schlechtes Geschäft für uns", sagte Benfica-Präsident Luis Filipe Vieira.

Kandidaten zu Europas Fußballer des Jahres

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.