News und Gerüchte

Mascherano: Eine Frage des Geldes

Von SPOX
Dienstag, 17.08.2010 | 14:40 Uhr
Javier Mascherano (l.) bestritt insgesamt 58 Länderspiele für die argentinische Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Javier Mascherano darf Liverpool bei einem guten Angebot verlassen, bei David Luiz hingegen ist bei einer Offerte unter 40 Millionen nichts zu machen. James Milner drängt Manchester City endgültig zu einer baldigen Entscheidung über einen Wechsel.

Zum richtigen Preis kann Mascherano gehen: Obwohl Liverpools Manager Roy Hodgson immer noch Hoffnungen hegt, den wechselwilligen Javier Mascherano weiterhin in seinen Reihen zu halten, hat der Spieler jetzt sein Wort bekommen, bei einem anständigen Angebot gehen zu können. Das jedenfalls berichtet "ESPN".

In Verbindung gebracht wurde der argentinische Mittelfeldspieler bereits mit Inter Mailand und auch mit den spanischen Top-Klubs Barcelona und Real Madrid - ein konkretes Angebot kam bisher aber von keinem der drei. "Wenn tatsächlich alle diese Vereine interessiert sind, wäre es schön, wenn sie uns irgendwann mal kontaktieren würden", kritisiert Hodgson die teilweise erst kurzfristigen Angebote am Ende der Transferperiode.

Milner setzt Ultimatum an City: "ESPN" zufolge hat Aston Villas Mittelfeldmann James Milner Manchester City eine 48-Stunden Frist gesetzt, um seinen Wechsel in trockene Tücher zu bringen.

Wenn sich bis zu diesem Ultimatum nichts tut, wird Milner aller Voraussicht nach am Donnerstagabend in Villas Europa-League-Playoff-Partie gegen Rapid Wien spielen, was im Falle eines späteren Wechsel bedeuten würde, dass er für City in der aktuellen Spielzeit nicht mehr international eingesetzt werden dürfte.

Manchester arbeitet schon den ganzen Sommer über an Milners Verpflichtung, und der 24-Jährige war schon kurz davor zu unterschreiben. City-Spieler Stephen Ireland, der im Tausch zu Aston Villa kommen sollte, wollte einem Wechsel jedoch nur mit einer 2-Millionen-Pfund Abfindung zustimmen - die ManCity wiederum nicht zahlen will.

Luiz: Kein Wechsel unter 40 Millionen: Der heiß umworbene Verteidiger David Luiz, der bei Manchester City und Chelsea gehandelt wird, darf den Verein laut Informationen von "Soccernet" nicht unter einem Preis von 40 Millionen Euro verlassen. "Alles, was darunter liegt, wäre ein sehr schlechtes Geschäft für uns", sagte Benfica-Präsident Luis Filipe Vieira.

Kandidaten zu Europas Fußballer des Jahres

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung