Fussball

Ungarn entlässt Nationaltrainer Koeman

SID
Erwin Koeman trainierte vor seiner Zeit in Ungarn Feyenoord Rotterdam
© Getty

Erwin Koeman ist nicht länger Trainer der ungarischen Nationalmannschaft. Sein Nachfolger steht indes schon fest - Sandor Egervari soll die Auswahl zur WM 2014 führen.

Der ungarische Verband (HFA) hat sich von Nationaltrainer Erwin Koeman getrennt. Laut HFA-Präsident Sandor Csanyi wird Sandor Egervari die Nachfolge des ehemaligen niederländischen Nationalspielers antreten.

Der 60-jährige Egervari hatte im vergangenen Jahr mit Ungarn den dritten Platz bei der U20-Weltmeisterschaft in Ägypten belegt.

1:6-Klatsche im letzten Spiel

"Unser Ziel ist die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien. Wir werden rund um die erfolgreichen Nachwuchsspieler eine neue Mannschaft aufbauen", sagte der zukünftige Coach.

Der Niederländer Erwin Koeman hatte sein Amt im Mai 2008 angetreten und anschließend die Qualifikation für die WM-2010 in Südafrika verpasst. Zuletzt hatte sein Team vier Spiele in Folge verloren. Bei der 1:6-Niederlage gegen die Niederlande im Juni saß der 48-Jährige zum letzten Mal als Nationaltrainer Ungarns auf der Bank.

Südafrika: Bafana Bafana bangt um Spitznamen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung