International

Ungarn entlässt Nationaltrainer Koeman

SID
Freitag, 23.07.2010 | 14:15 Uhr
Erwin Koeman trainierte vor seiner Zeit in Ungarn Feyenoord Rotterdam
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Erwin Koeman ist nicht länger Trainer der ungarischen Nationalmannschaft. Sein Nachfolger steht indes schon fest - Sandor Egervari soll die Auswahl zur WM 2014 führen.

Der ungarische Verband (HFA) hat sich von Nationaltrainer Erwin Koeman getrennt. Laut HFA-Präsident Sandor Csanyi wird Sandor Egervari die Nachfolge des ehemaligen niederländischen Nationalspielers antreten.

Der 60-jährige Egervari hatte im vergangenen Jahr mit Ungarn den dritten Platz bei der U20-Weltmeisterschaft in Ägypten belegt.

1:6-Klatsche im letzten Spiel

"Unser Ziel ist die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien. Wir werden rund um die erfolgreichen Nachwuchsspieler eine neue Mannschaft aufbauen", sagte der zukünftige Coach.

Der Niederländer Erwin Koeman hatte sein Amt im Mai 2008 angetreten und anschließend die Qualifikation für die WM-2010 in Südafrika verpasst. Zuletzt hatte sein Team vier Spiele in Folge verloren. Bei der 1:6-Niederlage gegen die Niederlande im Juni saß der 48-Jährige zum letzten Mal als Nationaltrainer Ungarns auf der Bank.

Südafrika: Bafana Bafana bangt um Spitznamen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung