International

Ramalho ohne Freigabe für Selecao

SID
Freitag, 23.07.2010 | 22:28 Uhr
Muricy Ramalho trainierte zuletzt Fluminense Rio de Janeiro
© Imago
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Brasiliens Fußball-Verband CBF muss sich bei der Verpflichtung eines neuen Nationaltrainers noch in Geduld üben. Der erklärte Wunschkandidat Muricy Ramalho erhielt von seinem Verein Fluminense FC nicht die erhoffte Freigabe aus seinem noch bis Jahresende laufenden Vertrag.

"Muricy wird bei Fluminense weitermachen und seine vertraglichen Verpflichtungen erfüllen", sagte Fluminenses Präsident Roberto Horcades zu Journalisten.

Stunden zuvor hatte der CBF eine Einigung mit Ramalho über die Nachfolge des nach dem WM-Aus der Südamerikaner im Viertelfinale entlassenen Chefcoaches Dunga vermeldet.

Die Zustimmung von Fluminense erachtete CBF-Boss Rivardo Teixeira offenbar als reine Formalie. "Ich habe immer daran geglaubt, dass er den Erneuerungsprozess für 2014 machen könnte. Er kennt das Projekt und wollte zur Selecao kommen. Wir wollen bei unserem Vorhaben stufenweise vorgehen, denn das Ziel ist die WM 2014", sagte Teixeira dem TV-Sender "Globo Esporte" und fügte an: "Sobald Muricy mit Fluminense eine Übereinkunft erzielt hat, werden wir entscheiden, wer noch zur neuen Trainerkommission dazu stößt."

Ramalho holte drei Titel mit Sao Paulo

Ramalhos Engagement beim Rekordweltmeister könnte allerdings durch Fluminenses Freigabeweigerung auch nur verschoben sein.

Bereits vorher war die Einsetzung eines Interimscoaches für die Selecao in Erwägung gezogen worden, bis ein geeigneter Coach für die WM-Gastgeber gefunden wäre. Möglicherweise wird Teixeira nun auch auf Ramalho warten.

Der 54 Jahre alte Coach, der bei den Brasilianern für die WM 2014 im eigenen Land ein neues Team formen soll, war von 2005 bis 2008 viermal zum besten Trainer der nationalen Meisterschaft gewählt worden und hatte mit dem FC Sao Paulo von 2006 bis 2008 auch dreimal die Serie A gewonnen.

Der frühere Bundesliga-Profi Dunga hatte seinen Posten nach dem WM-Aus in der Runde der besten Acht gegen die Niederlande (1:2) nach vierjähriger Amtszeit räumen müssen.

Brasilien: Muricy Ramalho neuer Nationaltrainer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung