Menezes als Wunschkandidat für die Selecao

SID
Samstag, 24.07.2010 | 11:46 Uhr
Mano Menezes stand in seiner aktiven Fußball-Zeit als Verteidiger auf dem Platz
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Die Suche nach einem neuen Nationaltrainer für die brasilianische Nationalmannschaft steht kurz vor dem Ende. Aller Voraussicht wird Mano Menezes künftig die Selecao betreuen.

Nach den vergeblichen Bemühungen um eine Verpflichtung von Muricy Ramalho als Nationaltrainer Brasiliens ist Mano Menezes der nächste Wunschkandidat des nationalen Verbandes CBF.

Der Trainer des amtierenden Pokalsiegers Corinthians Sao Paulo verschob nach der Kontaktaufnahme am Freitagabend seine Stellungnahme auf Samstag.

"Mano Menezes wird seine Arbeit bereits mit der Bekanntgabe des Kaders für das Testspiel am 10. August in den USA beginnen", sagte dazu bereits CBF-Präsident Ricardo Teixeira auf der verbandseigenen Homepage.

Gute Beziehungen zwischen Corinthians und Verband

Der CBF-Boss sagte weiterhin, dass der 48-Jährige zu einem Kreis von drei Trainern gehöre, die er schon während der WM in Südafrika ins Auge gefasst habe.

Im Gegensatz zu Ramalho, der von seinem Klub Fluminense aus Rio de Janeiro keine Freigabe erhalten hatte, dürften Menezes von Corinthians keine Steine in den Weg gelegt werden, zumal Corinthians-Präsident Andres Sanchez als Delegationsleiter der Selecao während der WM in engem Kontakt zu Teixeira stand.

Luiz Antonio Venker Menezes arbeitet seit 13 Jahren als Trainer im Profigeschäft und weist als bislang größte Erfolge Zweitliga-Meisterschaften mit Gremio Porto Alegre (2005) und Corinthians (2008) sowie den Pokalsieg mit dem Ronaldo-Klub im vergangenen Jahr auf.

Mit Gremio stand er zudem im Libertadores-Cup-Finale 2007, unterlag dort allerdings Boca Juniors Buenos Aires.

Brasilien: Keine Freigabe für Ramalho

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung