International

Irak droht erneute FIFA-Verbannung

SID
Samstag, 24.07.2010 | 17:58 Uhr
Die Wahl von Hussein Said zum IFA-Präsidenten musste abgesagt werden
© sid
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Dem irakischen Fußball-Verband IFA droht der Ausschluss aus der FIFA. Die Präsidiumswahlen der IFA mussten abgesagt werden, weil nicht genug Stimmberichtigte anwesend waren.

Aufgrund eines Machtkampfes mit Beteiligung der Regierung droht dem irakischen Fußball-Verband IFA die erneute Suspendierung durch den Weltverband.

Die von der IFA angesetzten Wahlen zum Präsidium in Arbil mussten am Samstag abgesagt werden, nachdem mit 25 anwesenden Delegierten nicht die erforderliche Zahl von wenigstens 32 Stimmberechtigten erreicht worden war.

Zum gleichzeitig von der Regierung ausgerichteten Verbandstag in der Hauptstadt waren 46 Abgesandte erschienen. Den Satzungen gemäß wählen die Präsidiumsmitglieder einen Verbandschef.

Verbandsboss stand Husseins Regime nahe

Hintergrund des Konfliktes sind die Bemühungen der schiitischen Regierung um eine Ablösung von IFA-Präsident Hussein Said.

Der Verbandsboss stand dem Regime des früheren Diktators Saddam Hussein nahe und war jahrelang Stellvertreter von Husseins berüchtigtem Sohn Udai.

Am vergangenen Wochenende hatten die irakischen Behörden vergeblich versucht, in der IFA-Zentrale einen Haftbefehl wegen Korruptionsverdachts gegen den Hausherren zu vollstrecken.

Die FIFA-Statuten verbieten Regierungen die Einmischung in Belange der nationalen Verbände. Zum Wahltermin in Arbil waren zwei FIFA-Beobachter entsandt worden, nachdem Iraks FIFA-Ausschluss erst im vergangenen Frühjahr aufgehoben worden war.

FIFA hebt Suspendierung des Irak auf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung