Fussball

Gerets wird marokkanischer Nationaltrainer

SID
Eric Gerets trainierte in der Bundesliga Kaiserslautern und Wolfsburg
© Getty

Die in der Qualifikation für WM 2010 gescheiterten Marokkaner haben in Ex-Bundesliga-Coach Eric Gerets einen neuen Nationaltrainer gefunden.

Der frühere Bundesliga-Coach Erik Gerets ist offiziell zu Marokkos Fußball-Nationaltrainer ernannt worden. Der Verband der Nordafrikaner (FRMF) verkündete am Montag die Verpflichtung des Belgiers als Ersatz für den 2009 entlassenen Franzosen Roger Lemerre auf seiner Homepage.

Gerets selbst, der momentan beim saudischen Spitzenklub Al-Hilal auf der Bank sitzt, hatte seinen Amtsantritt im Königreich spätestens im November schon vor Monatsfrist gegenüber Medien aus seinem Heimatland bestätigt. Der Zeitpunkt seines Wechsels nach Marokko hängt vom Erfolg seines derzeitigen Klubs in der asiatischen Champions League ab.

WM-Teilnahme 2014 als Ziel

Der FRMF machte keine Angaben zur Laufzeit des Vertrages mit Gerets. Allerdings soll der ehemalige Trainer des 1. FC Kaiserslautern und des VfL Wolfsburg bei den Atlas-Löwen Medienberichten zufolge einen Kontrakt bis 2014 erhalten.

Wichtigstes Ziel der Marokkaner, die zuletzt Australiens bisherigen Nationaltrainer Pim Verbeek (Niederlande) als Technischen Direktor und Nachwuchs-Chef verpflichteten, ist die Teilnahme an der WM-Endrunde 2014 in Brasilien.

Brasiliens Nationaltrainer Dunga entlassen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung