Donnerstag, 29.07.2010

International

Diego Maradona rechnet mit Funktionären ab

Nach seinem Aus als Nationaltrainer hat Diego Maradona schweres Geschütz gegen den argentinischen Verband AFA aufgefahren. Die AFA-Spitze hätte ihn hintergangen, so "El Diez".

Argentiniens Nationalheld Diego Maradona war seit November 2008 Trainer der "Gauchos"
© Getty
Argentiniens Nationalheld Diego Maradona war seit November 2008 Trainer der "Gauchos"

Er fühlt sich betrogen und hintergangen, sieht den Verrat an jeder Ecke lauern: Diego Maradona hat einen Tag nach seinem Rauswurf als Nationaltrainer mit den Funktionären des argentinischen Fußballverbands abgerechnet. In einem Hotel am Flughafen von Buenos Aires hielt der Volksheld Hof, die Hand Gottes umklammerte dabei eine deftige Presseerklärung.

Der tief in seiner Ehre gekränkte Maradona nahm Verbandspräsident Julio Grondona und Generaldirektor Carlos Bilardo ins Visier. "Was passiert ist? Grondona hat mich belogen, Bilardo hat mich hintergangen", sagte der 49-Jährige. Unter anderem verfolgten seine beide Töchter die wütenden Worte Maradonas. Fragen waren allerdings nicht zugelassen.

Der Weltmeister von 1986 fühlt sich vor allem von seinem ehemaligen Nationaltrainer Bilardo hintergangen. "Als wir noch dem WM-Aus nachtrauerten, arbeitete Bilardo schon im Hintergrund daran, mich rauszuwerfen", sagte er in seinem zehnminütigen Vortrag. Bilardo, der noch einen Vertrag bis 2011 hat, brach erst Stunden später sein Schweigen: "Wir sind ein seriöser Verband. Man kann nicht einfach irgendwelche Freunde zur Arbeit mitbringen. Diego hatte alles, was er wollte. Er konnte jeden mitbringen, bis hin zum Torwarttrainer", sagte der 71-Jährige.

Diego Maradona wird 50 - Sein Leben in Bildern
Überdimensionale Lichtgestalt: Diego Maradona wurde am 30. Oktober 2010 50 Jahre alt. Ein halbes Jahrhundert vollgepackt mit Triumphen und Skandalen. Herzlichen Glückwunsch!
© Getty
1/31
Überdimensionale Lichtgestalt: Diego Maradona wurde am 30. Oktober 2010 50 Jahre alt. Ein halbes Jahrhundert vollgepackt mit Triumphen und Skandalen. Herzlichen Glückwunsch!
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern.html
Diego Maradona bei der WM 2010 in Südafrika. Das Rampenlicht ist seins. Nach der 0:4-Klatsche gegen Deutschland musste Argentiniens Staatsheiligtum den Hut nehmen
© Getty
2/31
Diego Maradona bei der WM 2010 in Südafrika. Das Rampenlicht ist seins. Nach der 0:4-Klatsche gegen Deutschland musste Argentiniens Staatsheiligtum den Hut nehmen
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=2.html
Diego Maradona war schon zu Beginn seiner Karriere ein ganz Ausgeschlafener
© Getty
3/31
Diego Maradona war schon zu Beginn seiner Karriere ein ganz Ausgeschlafener
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=3.html
Schon in jungen Jahren war er ein Star in seiner Heimat
© Getty
4/31
Schon in jungen Jahren war er ein Star in seiner Heimat
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=4.html
Jetzt wissen wir bescheid: Oli Bierhoff trat in Sachen Shampoo-Werbung die Nachfolge von keinem geringeren als Maradona an
© Getty
5/31
Jetzt wissen wir bescheid: Oli Bierhoff trat in Sachen Shampoo-Werbung die Nachfolge von keinem geringeren als Maradona an
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=5.html
Nach seiner ersten WM blieb Maradona gleich in Spanien und heuerte 1982 beim FC Barcelona an
© Getty
6/31
Nach seiner ersten WM blieb Maradona gleich in Spanien und heuerte 1982 beim FC Barcelona an
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=6.html
Nach nur zwei Jahren im Camp Nou wechselte Maradona zum SSC Neapel, wo er seine erfolgreichste Zeit als Spieler erlebte
© Getty
7/31
Nach nur zwei Jahren im Camp Nou wechselte Maradona zum SSC Neapel, wo er seine erfolgreichste Zeit als Spieler erlebte
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=7.html
Oft genug sollte Maradona noch auf den Boden zurück geholt werden
© Getty
8/31
Oft genug sollte Maradona noch auf den Boden zurück geholt werden
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=8.html
Carlos Bilardo und sein Spielmacher Diego Maradona auf dem Weg zum WM-Titel 1986
© Getty
9/31
Carlos Bilardo und sein Spielmacher Diego Maradona auf dem Weg zum WM-Titel 1986
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=9.html
Im Viertelfinale konnte Maradona mit Hilfe "der Hand Gottes" gegen England treffen
© Getty
10/31
Im Viertelfinale konnte Maradona mit Hilfe "der Hand Gottes" gegen England treffen
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=10.html
Im selben Spiel erzielte Maradona nach einem Solo über den halben Platz das Tor des Jahrhunderts - Argentinien gewann 2:1
© Getty
11/31
Im selben Spiel erzielte Maradona nach einem Solo über den halben Platz das Tor des Jahrhunderts - Argentinien gewann 2:1
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=11.html
Im Finale besiegte Argentinien Deutschland mit 3:2. Maradona erzielte insgesamt fünf Tore und wurde Spieler des Turniers
© Getty
12/31
Im Finale besiegte Argentinien Deutschland mit 3:2. Maradona erzielte insgesamt fünf Tore und wurde Spieler des Turniers
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=12.html
Diego Maradona mit "seinem" WM-Pokal
© Getty
13/31
Diego Maradona mit "seinem" WM-Pokal
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=13.html
34 Mal traf Maradona für die Albiceleste
© Getty
14/31
34 Mal traf Maradona für die Albiceleste
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=14.html
Mit dem SSC Neapel gewann er 1989 den UEFA-Cup gegen den VfB Stuttgart, zudem holte er mit Napoli zweimal den Scudetto
© Getty
15/31
Mit dem SSC Neapel gewann er 1989 den UEFA-Cup gegen den VfB Stuttgart, zudem holte er mit Napoli zweimal den Scudetto
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=15.html
Bei der WM '90 blieb Maradona unter seinen Möglichkeiten. Das Finale ging mit 1:0 an Deutschland
© Getty
16/31
Bei der WM '90 blieb Maradona unter seinen Möglichkeiten. Das Finale ging mit 1:0 an Deutschland
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=16.html
Nach der WM wird Maradona des Drogenkonsums überführt. Er verlässt Neapel und beginnt 1992 beim FC Sevilla neu
© Getty
17/31
Nach der WM wird Maradona des Drogenkonsums überführt. Er verlässt Neapel und beginnt 1992 beim FC Sevilla neu
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=17.html
1994 konnte er sich sogar wieder in den Kader der Argentinier für die WM in den USA spielen
© Getty
18/31
1994 konnte er sich sogar wieder in den Kader der Argentinier für die WM in den USA spielen
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=18.html
Bei der WM '94 in den USA gelang ihm famoses Comeback. Maradona wurde aber erneut des Dopings überführt und gesperrt
© Getty
19/31
Bei der WM '94 in den USA gelang ihm famoses Comeback. Maradona wurde aber erneut des Dopings überführt und gesperrt
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=19.html
1997 beendete Maradona seine aktive Karriere bei den Boca Juniors
© Getty
20/31
1997 beendete Maradona seine aktive Karriere bei den Boca Juniors
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=20.html
Erst versuchte er sich als Boxer
© Getty
21/31
Erst versuchte er sich als Boxer
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=21.html
Maradona nimmt an Lothar Matthäus' Abschiedsspiel teil: Sie waren die Stars im internationalen Fußball Ende der 80er Jahre
© Getty
22/31
Maradona nimmt an Lothar Matthäus' Abschiedsspiel teil: Sie waren die Stars im internationalen Fußball Ende der 80er Jahre
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=22.html
Maradona fällt in ein tiefes Loch...
© Imago
23/31
Maradona fällt in ein tiefes Loch...
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=23.html
Er nimmt zu...
© Getty
24/31
Er nimmt zu...
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=24.html
Maradona überfordert und leicht dicklich bei einer PK
© Getty
25/31
Maradona überfordert und leicht dicklich bei einer PK
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=25.html
Später muss er zum Drogenentzug nach Kuba
© Imago
26/31
Später muss er zum Drogenentzug nach Kuba
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=26.html
Zur WM 2006 kommt Maradona als Edelfan der Albiceleste...
© Getty
27/31
Zur WM 2006 kommt Maradona als Edelfan der Albiceleste...
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=27.html
Mit dabei war auch seine Tochter, die mit Atletico Madrids Kun Agüero liiert ist und mit dem Stürmer einen Sohn hat
© Getty
28/31
Mit dabei war auch seine Tochter, die mit Atletico Madrids Kun Agüero liiert ist und mit dem Stürmer einen Sohn hat
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=28.html
Am 4.11.2008 wurde Maradona als Nationaltrainer Argentiniens vorgestellt
© Getty
29/31
Am 4.11.2008 wurde Maradona als Nationaltrainer Argentiniens vorgestellt
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=29.html
Sein erstes Spiel als Nationaltrainer fand in Schottland statt. Argentinien gewann mit 1:0
© Getty
30/31
Sein erstes Spiel als Nationaltrainer fand in Schottland statt. Argentinien gewann mit 1:0
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=30.html
Nach einigen Schwierigkeiten meisterte Argentinien dann aber doch noch als Südamerika-Vierter die Qualifikation zur WM
© Getty
31/31
Nach einigen Schwierigkeiten meisterte Argentinien dann aber doch noch als Südamerika-Vierter die Qualifikation zur WM
/de/sport/diashows/diego-armando-maradona/diego-armando-maradona-seine-karriere-in-bildern,seite=31.html
 

Presse spottet: Tom und Jerry

Die Presse macht sich derweil über das Duo Bilardo/Maradona lustig, schreibt von ihm als Tom und Jerry. Als Maradona in der mühseligen WM-Qualifikation der Gauchos schon einmal auf der Kippe stand, hatte Bilardo noch gedroht: "Wenn Maradona geht, gehe ich mit ihm."

Davon kann nach der Entmachtung des exzentrischen Trainers keine Rede mehr sein. Bilardo hat an Macht gewonnen und soll Maradonas Nachfolger suchen. Den besten Kontakt hat er zu Alejandro Sabella, der bei der WM 1998 als Assistent an der Seite des damaligen Nationaltrainers Daniel Passarella auf der Bank saß.

Interimscoach Sergio Batista wird Argentinien gegen Irland am 11. August führen und soll auch gegen Spanien am 7. September auf der Bank sitzen. In der Presse wird er schon als Notlösung für den Rest des Jahres gehandelt. "Nach meiner Rückkehr werde ich mich mit Grondona und Bilardo zusammensetzen, um zu hören, was sie über meine Zukunft denken. Natürlich reizt mich die Herausforderung", sagte Batista.

Mitarbeiter sollten gehen

Grondona hatte Maradona mit einem Bauerntrick aus dem Amt gejagt. Erst hatte "El Gran Jefe" seinen Untergebenen mit einem neuen Vierjahresvertrag geködert. Allerdings unter einer - wie er wusste - unannehmbaren Bedingung: Gleich sieben Mitarbeiter aus Maradonas Betreuerstab sollten ihren Hut nehmen.

Vor Zeugen habe Grondona Maradona noch bei der WM in Südafrika für seine Arbeit beglückwünscht und den Wunsch geäußert, mit ihm weiterzumachen. Erst in Argentinien habe der Trainer dann erfahren, dass sieben Mitglieder aus seinem Betreuerstab gehen müssen. "Das war so, als ob er gesagt hätte, dass ich selbst weg vom Fenster sei", sagte Maradona.

Doch Grondona war sich auch nach Maradonas Vortrag keiner Schuld bewusst. "Ich habe ihn nie belogen. Ich habe ihm in Pretoria gesagt, dass ich zufrieden bin und dass er bleiben kann. Aber nur unter veränderten Bedingungen. Wenn er denkt, dass Verbesserungen Verrat seien...", meinte Grondona.

Falsche Entscheidungen "von oben"

Dabei sah sich Maradona mit seiner Arbeit auf dem richtigen Weg. Er habe die Spieler wieder zu einer Einheit zusammengeschweißt, aber man habe ihm keine Zeit gelassen, die Sache zu Ende zu führen. Dass die Nationalelf seit 1990 nicht mehr über ein WM-Viertelfinale hinausgekommen ist, habe allein mit falschen Entscheidungen "von oben" zu tun.

Seinem Nachfolger gab Maradona noch einen Rat mit auf den Weg: "Egal, wer es wird, er sollte wissen, dass der Verrat hinter der Ecke lauert, und dass es Personen gibt, die sich nicht um den argentinischen Fußball kümmern, sondern nur um ihre eigenen Interessen."

Diego Maradona als Nationaltrainer entlassen


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.