Besiktas holt Guti! Kommt auch Raul?

Von SPOX
Mittwoch, 14.07.2010 | 23:19 Uhr
Guti (l.) spielt in der kommenden Saison bei Besiktas - folgt ihm Raul bald auch?
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Besiktas wütet weiter auf dem Transfermarkt. Der Klub von Bernd Schuster verpflichtet Guti von Real Madrid. Auch dessen Teamkollege Raul soll offenbar bald folgen. Brasiliens WM-Torjäger Luis Fabiano ist bei den Spurs im Gespräch, könnte aber wohl zu teuer werden. Ashley Cole dagegen wird von Weltmeister Casillas schwer gelobt. Noel Gallagher will etwas von einer geheimen Transferliste bei den Citizens wissen, die den Fans die Schuhe ausziehen wird. Sebastien Frey bekommt mit Artur Boruc echte Konkurrenz vor die Nase gesetzt.

Transfercoup für Bernd Schuster: Besiktas macht auf dem Transfermarkt weiter von sich reden: Der türkische Spitzenklub hat wie erwartet Guti von Real Madrid unter Vertrag genommen. Der Spanier erhält beim Klub von Bernd Schuster einen Zwei-Jahresvertrag.

Guti ist nach dem Transfer von Ricardo Quaresma von Inter Mailand bereits die zweite Topverpflichtung des Klubs. Doch dabei soll es nicht bleiben: Nach übereinstimmenden Medienberichten zieht es auch Raul an den Bosporus.

Wie der Pay-TV-Sender "LigTV" am Abend verkündete, wurde eine Einigung in Madrid getroffen. Raul, an dem auch der FC Schalke 04 interessiert ist, wird am Montag in Istanbul erwartet. Guti dagegen soll schon am Donnerstag im Inönüstadion erstmals den Fans präsentiert werden. Besiktas wird in der Qualifikation zur Europa League auf Vikingur von den Faröer Inseln treffen.

Vor schweren Zeiten bei Besiktas steht indes Michael Fink. Der Deutsche konnte Schuster bisher nicht überzeugen und wurde auch nicht für die Europa League gemeldet. Aufgrund der Ausländerbegrenzung in der Süper Lig, die nach den Transfers von Guti und Raul überschritten wäre, droht Fink das Aus.

Luis Fabiano an die White Hart Lane? Brasiliens WM-Stürmer Luis Fabiano ist offenbar den Tottenham Hotspur angeboten worden. Der 29-jährige Offensivmann vom FC Sevilla schoss drei Tore bei der WM. "Er ist ein fantastischer Spieler und er wäre eine exzellente Verstärkung für jedes Team", so Spurs-Trainer Harry Redknapp im "Mirror".

Redknapp befürchtet aber, dass ein Wechsel Fabianos nach London das Gehaltsgefüge des Teams durcheinander bringen könnte. Fabianos Berater ließ angeblich schon während der WM verlautbaren, dass man ein Wochengehalt von rund 180.000 Euro anpeilt.

Deshalb konzentriert man sich wohl eher auf die Personalie Joe Cole. "Wir haben noch keinen Kontakt zu seinem Klub Sevilla aufgenommen und ich habe mich auch noch nicht mit unserem Präsidenten hingesetzt, um irgendwelche Transfers zu besprechen, abgesehen von einer Verpflichtung von Joe Cole", so Redkanpp weiter.

Ashley Cole vor dem Absprung: Offenbar steht Ashley Cole vom FC Chelsea vor einem Wechsel zu Real Madrid. Dessen scheint sich Real-Keeper Iker Casillas sicher. "Die Zeichen stehen gut, von dem was ich gehört habe. Ich habe nur kurz mit Leuten des Klubs gesprochen, aber ich bin zuversichtlich, dass er nächstes Jahr ein Spieler von Real Madrid sein kann", wird Casillas in der "Sun" zitiert.

Bei den Königlichen würde Cole auf Trainer Jose Mourinho treffen, der ihn einst vom FC Arsenal zu Chelsea lotste. "Jose hat bisher immer bewiesen, dass er die Spieler, die er verpflichtet hat, zu den besten auf ihrer Position macht. Bei Ashley ist das nicht nötig, er ist bereits der beste Linksverteidiger der Welt", so Casillas weiter.

Was weiß Noel Gallagher? Manchester City ist weiter auf großer Shoppingtour. Das zumindest behauptet Oasis-Frontmann Noel Gallagher, der nicht nur ein großer Fan der Citizens ist, sondern dem auch exzellente Kontakte zur Klubführung nachgesagt werden.

Gallagher war kürzlich mit Klub-Boss Garry Cook Essen und der soll den Traumkader für die kommende Saison auf eine Serviette geschrieben haben. Angeblich soll sich auch der Name Fernando Torres auf der Liste befunden haben. "Ich kann natürlich nichts verraten, aber das wird euch aus den Socken hauen. Mit dieser Mannschaft werden wir nächste Saison um jeden Titel mitspielen", so Gallagher im "Mirror".

Reds wollen Park: Wie die "Sun" schreibt, plant der neue Trainer des FC Liverpool, Roy Hodgson, offenbar eine Verpflichtung des südkoreanischen WM-Stürmers Chu-Young Park. Für den 25-jährigen Offensivmann vom AS Monaco wollen die Reds angeblich rund sieben Millionen Euro investieren.

Juves Giovinco begehrt: Sebastian Giovinco könnte dem neuen Juve-Trainer Luigi Del Neri zum Opfer fallen. Del Neri setzt auf ein 4-4-2-System mit offensiven Außenspielern, kein gutes System für kreative Spielmacher.

Giovinco hat offenbar das Interesse des AS Bari geweckt. "Giovinco gefällt dem Verein, dem Trainer und mir. Aber das alleine reicht nicht aus. Viel hängt vom Spieler und Juventus ab. Wir arbeiten daran, ihn zu holen", so Bari-Sportdirektor Guido Angelozzi in der "Gazzetta dello Sport". Im Gespräch soll ein Ausleihgeschäft sein.

Übrigens: Diego überzeugte in den den ersten Testspielen als zweiter Stürmer.

Konkurrenz für Frey: Der AC Florenz hat bekanntlich den polnischen Nationaltorhüter Artur Boruc von Celtic Glasgow verpflichtet. Offiziell wurde der Pole als Nummer zwei hinter Frey geholt. "Die Fiorentina hat Boruc verpflichtet, um Sebastien anzustacheln. Frey bleibt zu 99 Prozent in Florenz, aber trotzdem verstehe ich die Boruc-Verpflichtung nicht ganz. Die Situation ist sehr heiß", so Frey-Berater Carlo Pallavicino.

Dass Boruc nur die Nummer zwei sein soll, sieht Coach Sinisa Mihajlovic offenbar ein wenig anders. "Zwischen Boruc und Frey entscheide ich mich - für beide. Sie müssen mich mit Leistung überzeugen."

Florenz-Geschäfstführer Sandro Mencucci stellt in "La Nazione" allerdings unmissverständlich klar, dass "die Verpflichtung von Artur Boruc nichts daran ändert, dass Frey absolut unverkäuflich ist."

Alou Diarra wohl zu OM: Wie "Le Parisien" berichtet, soll sich Alou Diarra von Girondins Bordeaux mit Olympique Marseille über einen Wechsel einig sein. Im Gespräch ist ein Vier-Jahresvertrag mit einem Gehalt von 250.000 Euro pro Monat.

Gerrard: Zu alt und zu teuer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung