Internationale News & Gerüchte

Hodgson rüstet bei Liverpool auf

Von SPOX
Donnerstag, 01.07.2010 | 13:56 Uhr
Roy Hodgson plant bereits die Zukunft des FC Liverpool
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Roy Hodgsons Wechsel zu Liverpool ist offiziell - jetzt plant er die Zukunft der Reds. Arsenal soll über ein Angebot für Per Mertesacker nachdenken. Javier Mascherano ist nun auch für Barca interessant und ManCity macht bei James Milner ernst.

Hodgson rüstet auf: Roy Hodgson ist nun offiziell neuer Trainer des FC Liverpool. Kaum sind sich beide Parteien einig geworden, plant Hodgson schon die Zukunft des englischen Traditionsvereins. Zwar bekommt der Coach nur gut 18 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, durch Yossi Benayouns Wechsel zum FC Chelsea und durch einen möglichen Abgang von Javier Mascherano, könnte sich diese Summe allerdings schnell deutlich vergrößern.

Auf der Liste des 62-jährigen Engländers sollen laut "Daily Mail" Namen wie Gilberto Silva von Panathinaikos Athen, Brede Hangeland von seinem Ex-Klub FC Fulham und Rafael van der Vaart von Real Madrid stehen.

Silva könnte Mascherano ersetzen und wäre, gerade durch die Finanzkrise in Griechenland, wohl auch finanziell erschwinglich. Hangeland scheint bereit zu sein, seinem ehemaligen Coach nach Liverpool zu folgen und auch für van der Vaart wäre der Weg wohl frei.

Auch der serbische Stürmer Milan Jovanovic wird Pool in der kommenden Saison endgültig verstärken. "Ich gehe zu Liverpool. Ich habe für drei Jahre unterschrieben. Keinen Vor-Vertrag, einen richtigen Vertrag", wird Jovanovic in der "Daily Mail" zitiert.

Fabregas überdenkt Wechsel: "Ich habe nie gesagt, dass ich Arsenal definitiv verlassen werde. Alles ist möglich, aber momentan konzentriere ich mich auf die WM. Ich liebe diesen Klub und bin sehr stolz, Kapitän des FC Arsenal zu sein", wird Cesc Fabregas vom "Daily Mirror" zitiert.

Es wird erwartet, dass Sandro Rosell, neuer Präsident des FC Barcelona, ein weiteres Angebot für den spanischen Mittelfeldspieler abgeben wird, nachdem Barcas Ex-Boss Joan Laporta mit seinem Angebot über 37 Millionen Euro gescheitert war.

Barca und Mascherano: Wenn Yaya Toure den FC Barcelona verlässt und zu Manchester City wechselt, sollen die Katalanen nach Informationen der "Sun" ein Angebot über gut 30 Millionen Euro für Liverpools Javier Mascherano abgeben.

Bereits letzten Sommer war Mascherano bei Barca im Gespräch. Damals aber verweigerte Rafael Benitez einen Wechsel für umgerechnet knapp 27 Millionen Euro. Der 26-jährige argentinische Nationalspieler war 2008 für 22 Millionen zu den Reds gekommen.

Mertesacker zu Wenger: Die Spekulationen um Per Mertesackers Zukunft gehen weiter. Der FC Arsenal soll nach den möglichen Abgängen von William Gallas und Mikael Silvestre laut der "Sun" ein zwölf Millionen schweres Angebot für Mertesacker in Erwägung ziehen.

Sollte auch Sol Campbell den Verein in Richtung von Celtic Glasgow verlassen, muss Arsene Wenger wohl auf Einkaufstour gehen, da ihm in diesem Fall mit Johan Djourou und Thomas Vermaelen nur noch zwei Innenverteidiger bleiben würden.

Mertesacker hatte allerdings bereits am Mittwoch bekannt gegeben, dass er gerne weiter bei Werder Bremen bleiben würde.

Wenger gibt bei Eriksen nicht auf: Der Däne Christian Eriksen von Ajax Amsterdam ist sehr beliebt beim Coach des FC Arsenal, Arsene Wenger. Auch der ehemalige Gunners-Star Dennis Bergkamp soll Arsenal Eriksen empfohlen haben. Doch der junge Däne erteilte einem Wechsel bisher eine Absage: "Ich bin noch zu jung und sehr glücklich in Amsterdam. Ich bin noch nicht bereit, zu einem Topverein zu wechseln". Doch geht es nach der spanischen Zeitung "La Verdad", wird Arsenal Ajax ein weiteres Angebot unterbreiten

Eriksen hat in Amsterdam noch einen Vertrag bis 2014. Der 18-Jährige soll auch vom FC Barcelona, Manchester United und vom FC Chelsea umworben werden.

City macht bei Milner ernst: Manchester City gibt in Sachen James Milner nicht auf. Zwar wurde die 25-Millionen-Euro-Offerte an Aston Villa bereits abgelehnt, City bereitet aber laut dem "Telegraph" bereits ein neues Angebot vor.

Bevor das abgegeben werden soll, will der Scheich-Klub allerdings erst eine Reaktion von Milner über dessen Wechselabsichten hören. Villa soll knapp 37 Millionen Euro für Milner fordern.

Erkin zu Fenerbahce: Der türkische Nationalspieler Caner Erkin kommt von ZSKA Moskau und hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben. Die Ablösesumme liegt bei drei Millionen Euro. In der letzten Saison war Caner noch an Galatasaray ausgeliehen.

Der 21-jährige erklärte nun, dass er nicht bei Galatasaray bleiben wollte. "Ich habe mich nicht wegen der Ablösesumme von Galatasaray getrennt. Ich wollte bei Fenerbahce spielen", so Caner. Er sei ein Fenerbahce-Fan und habe nie ein Geheimnis daraus gemacht. "Auch als ich das Galatasaray-Trikot getragen habe, war bekannt, dass ich ein Fenerbahce-Fan bin."

Martinez und Bonucci zu Juve: Die Verpflichtungen von Jorge Martinez und Leonardo Bonucci zu Juventus Turin sind nun fix. Beide unterzeichneten einen Fünfjahresvertrag bei der Alten Dame.

Nach der enttäuschenden Saison lässt sich Juventus die neuen Spieler einiges kosten. Martinez kommt für zwölf Millionen Euro vom Serie-A-Konkurrenten Catania Calcio und auch Bonucci wechselt innerhalb Italiens erster Liga von Bari nach Turin und kostet gar 15,5 Millionen Euro.

News und Gerüchte: Silva-Wechsel zu Manchester City perfekt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung