Torres soll bleiben, Gerrard kann gehen

Von SPOX
Samstag, 10.07.2010 | 13:21 Uhr
Die wichtigsten Figuren beim FC Liverpool: Fernando Torres (l.) und Steven Gerrard
© Getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Das Personalkarussell beim FC Liverpool nimmt Fahrt auf: Während man Fernando Torres halten will, könnte Skipper Steven Gerrard bei einem entsprechenden Angebot gehen. Selbiges gilt für Michael Carrick von Manchester United. Chelsea könnte zwei Portugiesen tauschen.

Roy Hodgson ist kaum Trainer beim FC Liverpool, schon hat er eine Menge Arbeit vor sich. Laut des "Independent" wird die Vereinsführung der Reds in den kommenden Tagen mit Eventuell-Weltmeister Fernando Torres sprechen und auf eine Einhaltung seines Vertrages pochen, den der Spanier im Mai 2009 um fünf Jahre verlängerte. Gerüchten zufolgen sollen sowohl der FC Chelsea als auch Manchester United an dem Stürmer interessiert sein.

Anders sieht die Lage bei Pool-Legende Steven Gerrard aus. Der Verein wäre bei einem entsprechenden Angebot bereit, seinen Kapitän ziehen zu lassen - wenn er es denn möchte.

Begründet wird dieses Verhalten damit, dass sich Gerrard nun seit über zwölf Jahren loyal gegenüber dem Klub verhalten hat und gegen Ende seiner Karriere noch einmal zu einem anderen großen Verein - Real Madrid ist interessiert - zu wechseln.

Dennoch äußerte Hodgson bereits, mit beiden Spielern für die kommende Spielzeit zu planen. Für Javier Mascherano scheint das nicht zu gelten. Der Argentinier kann wohl nicht mehr länger an der Anfiel Road gehalten werden und tendiert zu einem Wechsel zum FC Barcelona oder zu Inter Mailand.

Sunderland bietet für Carrick: Laut der "Daily Mail" wird der FC Sunderland in naher Zukunft ein Angebot für Michael Carrick von Manchester United abgeben. Er soll dort Lorik Cana ersetzen, der zu Galatasaray gewechselt ist.

Der Verein von Steve Bruce bietet für Carrick 8,3 Millionen Euro. Wie die Zeitung berichtet, scheint Red-Devils-Coach Sir Alex Ferguson bereit zu sein, sich Angebote für Carrick anzuhören.

Carvalho weg, Alves da? Der FC Chelsea muss möglicherweise bald auf die Dienste von Abwehrspieler Ricardo Carvalho verzichten. Der Portugiese weilte am Freitag zu Verhandlungen in Mailand und soll bei Inter einen neuen Vertrag unterschreiben.

Dort war der 32-Jährige bereits im letzten Jahr im Gespräch, doch Chelsea-Coach Carlo Ancelotti verhinderte damals einen Wechsel. Sollte Carvalho gehen, haben die Blues bereits einen Ersatzmann im Auge: Laut des "Telegraph" ist Portos Bruno Alves in den Fokus der Londoner geraten.

Kürzlich erklärte der 28-Jährige, dass er trotz eines Vertrages bis 2013 Porto verlassen möchte. Der portugiesische Verein hofft darauf, fast 18 Millionen Euro für Alves einzunehmen.

Marquez auf dem Sprung: Beim FC Barcelona könnte es in der Defensive personell knapp werden. Denn nach dem Wechsel von Dmytro Tschyhrynskyj, der zurück zu Schachtjor Donezk wechselt, könnte nun auch Rafael Marquez einen Abgang machen. Laut "AS" wird Marquez von Juventus Turin umgarnt, auch Galatasaray soll Interesse haben.

Gago bleibt: Zwischen all den Gerüchten und Eventualitäten auch mal etwas Abwechslung: Fernando Gago wird bei Real Madrid bleiben. Das berichtet die "Marca".

Real-Generaldirektor Jorge Valdano traf sich mit Gago-Berater Marcelo Lombilla und machte klar, dass die Königlichen weiterhin mit dem Argentinier planen würden. Ein Ausleihgeschäft oder gar ein Abschied Gagos käme nicht in Frage.

News und Gerüchte: Verführerisches Angebot für Drogba

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung