Stühlerücken bei den Reds - Torres bleibt

Von SPOX
Mittwoch, 28.07.2010 | 11:19 Uhr
Erzielte in der Saison 09/10 18 Premier-League-Treffer für die Reds: Fernando Torres
© Getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston

Aufatmen bei den Reds: Fernando Torres wird laut Medienberichten auch in der kommenden Saison für den FC Liverpool auflaufen. Hartnäckig hatten sich Wechselgerüchte um den Spanier gehalten. Drei andere Liverpool-Akteure stehen hingegen vor dem Abschied.

Erleichterung an der Anfield Road: Fernando Torres bleibt dem FC Liverpool nach übereinstimmenden Medienberichten erhalten. Der spanische Topstürmer beendete nach Angaben des "Guardian" und des "Daily Star" alle Spekulationen über einen möglichen Abschied.

Torres, der momentan noch im WM-Urlaub weilt, war in den vergangenen Wochen immer wieder mit Manchester City und dem FC Chelsea in Verbindung gebracht worden. "Fernando Torres hat uns gesagt, dass er zurückkommen will", zitiert der "Guardian" Reds-Coach Roy Hodgson.

Darüber hinaus freue Torres sich sehr darauf, das Training im Klub am kommenden Montag wieder aufzunehmen und in der nächsten Saison für Liverpool aufzulaufen. "Alle anderen Berichte sind schlichtweg falsch", stellte Hogdson gegenüber dem Blatt klar.

Warnung an Mascherano: Mahnende Töne schlägt Roy Hogson dagegen im Fall Javier Mascherano an. Der argentinische Mittelfeldstar hatte zuletzt vehement den Wunsch geäußert, seinem Ex-Trainer Rafael Benitez zu Inter Mailand zu folgen. Der Champions-League-Sieger plane, ein Angebot von über 30 Millionen Euro für Mascherano abzugeben.

"Ja, er will den Klub verlassen. Er steht aber bei uns unter Vertrag, bis wir entschieden haben, ob wir ein Angebot annehmen werden", erklärte Hodgson gegenüber dem "Daily Star".

"Ob er geht oder nicht, ist allein unsere Entscheidung", sagt der Reds-Coach weiter und fordert: "Ich erwarte, dass er sich bis dahin wie ein Spieler des FC Liverpool verhält".

Rodriguez nach Spanien? Bei Liverpools Mittelfeldspieler Maxi Rodriguez stehen die Zeichen ebenfalls auf Abschied. Nach nur einem halben Jahr an der Anfield Road will der Argentinier die Premier League offenbar wieder verlassen.

Nach einem Bericht der spanischen Zeitung "El Mundo Deportivo" wird der 29-Jährige Rodriguez an Espanyol Barcelona verliehen. Der Klub soll zudem eine Kaufoption erhalten. Reds-Coach Hodgson soll dem Wechsel bereits zugestimmt haben.

Degens Zukunft wohl klar: Um das große Liverpooler Stühlerücken zu komplettieren fehlt nur noch die Personalie Philipp Degen.

Der "Kicker" berichtet, dass der Schweizer die Freigabe erhalten hat und in den kommenden Tagen zum VfB Stuttgart in die Bundesliga wechseln wird. Der 27-Jährige, dessen Vertrag in Liverpool noch bis 2012 läuft, soll von den Schwaben zunächst ausgeliehen werden.

Torres-Deal: City lässt einfach nicht locker

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung