So gut wie perfekt

Eric Gerets Marokkos neuer Nationaltrainer

SID
Montag, 07.06.2010 | 14:14 Uhr
Eric Gerets war jeweils ein Jahr beim 1. FC Kaiserslautern und beim VfL Wolfsburg unter Vertrag
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Eric Gerets wird neuer National-Trainer Marokkos. Der marokkanische Verband hofft, mit dem ehemaligen Bundesliga-Coach den Sprung zur WM 2014 in Brasilien zu schaffen.

Der frühere Bundesliga-Trainer Eric Gerets übernimmt spätestens im Herbst die marokkanische Nationalelf. Der zurzeit bei Al-Hilal in Saudi-Arabien tätige Belgier bestätigte Medien aus seinem Heimatland eine Einigung mit den Nordafrikanern: "Unterschrieben ist noch nichts, aber ich habe eine Übereinkunft mit dem marokkanischen Verband getroffen. Ich stehe zwar noch bis November bei Al-Hilal unter Vertrag, doch wenn wir in der asiatischen Champions League vorzeitig ausscheiden, kann ich schon früher in Marokko anfangen", sagte der ehemalige Coach des 1. FC Kaiserslautern und des VfL Wolfsburg.

Gerets, der angeblich einen Vierjahres-Vertrag erhält, tritt in Marokko die Nachfolge des im Vorjahr entlassenen Franzosen Roger Lemerre an. Unter der Regie des belgischen Ex-Nationalspielers sollen die "Atlas-Löwen" die Qualifikation zur WM-Endrunde 2014 in Brasilien schaffen, nachdem Marokko den Sprung zum bevorstehenden WM-Turnier in Südafrika verpasst hatte.

Der internationale Fußball auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung