Arsenal macht Hamburg Konkurrenz

Von SPOX
Donnerstag, 24.06.2010 | 10:50 Uhr
Bougherra (r.) kam in allen drei Vorrundenspielen für Algerien zum Einsatz
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Jagd nach den WM-Stars: Der algerische Haudegen Madjid Bougherra soll als Jerome-Boateng-Ersatz zum HSV - aber Arsene Wenger stört. Edinson Cavani mag lieber Inter als Wolfsburg und David Silva hat die Qual der Wahl.

Algerien-Haudegen begehrt: Die WM ist ein Catwalk für jeden teilnehmenden Fußballer: Wer spielt, zieht Interesse auf sich. Algeriens Madjid Bougherra überzeugte zwar nicht auf ganzer Linie (SPOX-Note: 3,7), stand aber immerhin in allen drei Vorrundenspielen in der Startelf - was offenbar ausreicht, damit ein Wettbieten um ihn einsetzt. Die zwei Bewerber: FC Arsenal und der Hamburger SV.

Die "Hamburger Morgenpost" berichtet, dass HSV-Boss Bernd Hoffmann bereits konkret mit Bougherras Beratern verhandelt und ihn als Ersatz für Jerome Boateng auserkoren hat. Doch auch Gunners-Coach Arsene Wenger gilt als Fan des nicht filigranen, dafür aber umso robusteren Innenverteidigers von den Glasgow Rangers.

Rennen um Baptista: Erneut Arsenal, erneut ein Poker: Lange galt das Wenger-Team als der Favorit auf die Verpflichtung von Romas Brasilianer Julio Baptista. Aber laut "Corriere dello Sport" ist nun Liga-Konkurrent Tottenham Hotspur ins Rennen um den flexiblen Offensivmann eingestiegen und hat ein konkretes Angebot über rund fünf Millionen Euro Ablöse abgegeben.

Doch kein Wolfsburg? Uruguays Edinson Cavani gehört derzeit zu den umworbensten Jungstürmern der Welt, was nach den Eindrücken bei der WM nicht weiter verwunderlich ist. Wolfsburg macht sich ernsthaft Hoffnungen auf seine Verpflichtung, aber ihn selbst zieht es offenbar nur zu einem Verein: Inter Mailand. "Ich will zu Inter und will der Wayne Rooney Mailands werden", wird der 23-Jährige in der "Gazzetta dello Sport" zitiert.

Florenz und Candreva: Nicht bei der WM dabei, dennoch von Interesse ist der italienische Mittelfeldspieler Antonio Candreva. Der 23-Jährige von Udinese Calcio stand immerhin im vorläufigen WM-Kader der Squadra - und wird nun vom AC Florenz umworben.

Chelsea vs. ManCity: Wohin führt der Weg von Spaniens David Silva? Dass Manchester City alles dafür macht, um ihn nach England zu locken, ist bekannt. Doch offenbar will der FC Chelsea ein Wörtchen mitreden und plant ein Gegenangebot an Silvas Verein Valencia.

Dessen Berater Julio Llorente stellt klar: "Wir haben drei Offerten bekommen, die wir nun gegeneinander abwägen. Einer der drei Interessenten ist Chelsea. Wenn Silva nicht zu ManCity gehen will, fällt ein Wechsel ins Wasser."

Hammers wollen Gyan: Zwar zeigte er gegen Deutschland nicht unbedingt den für einen Torjäger nötigen Killer-Instinkt, dennoch hat Ghanas Mittelstürmer Asamoah Gyan (SPOX-Note: 2,7) die Scouts von West Ham United offenbar so überzeugt, dass sie ihn ganz oben auf die Prioritätsliste gesetzt haben.

"Ich habe noch einen Vertrag bei Rennes und die Verantwortlichen des Klubs haben natürlich auch etwas zu sagen. Aber das Interesse aus England schmeichelt mir. Jeder will dort spielen", so Gyan.

Luis Fabianos Flirt mit dem AC Milan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung