International

Zico kehrt zu Flamengo zurück

SID
Montag, 31.05.2010 | 10:23 Uhr
Zico holte 2009 mit ZSKA Moska den nationalen Pokal und den Super-Cup
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Brasiliens Fußball-Idol Zico ist nach 21 Jahren zu seinem Heimatklub CR Flamengo zurückgekehrt. Der 57-Jährige war zuletzt beim griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus tätig.

Nach 21 Jahren Weltenbummeln kehrt Brasiliens Idol Zico zu seinem Heimatklub CR Flamengo zurück. Der 57-Jährige wird beim amtierenden Meister aus Rio de Janeiro, mit dem er in den 80er-Jahren viermal den nationalen Titel geholt hatte, verantwortlicher Manager für alle Fußball-Abteilungen.

Sponsoren zahlen Gehalt

Zico, der sich als Spieler als "weißer Pele" weltweit einen Ruf machte, erhält kurioserweise auf eigenen Wunsch sein Gehalt nicht direkt vom Klub, sondern von zwei Sponsoren. Der dreimalige WM-Teilnehmer hatte nach seiner Entlassung beim griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus im Januar dieses Jahres angekündigt, vom Trainergeschäft eine Auszeit zu nehmen.

Flamengo ist nach dem Titelgewinn im letzten Jahr durch das verlorene Finale in der Rio-Meisterschaft sowie dem vorzeitigen Aus im Libertadores-Cup in unruhiges Fahrwasser geraten. Erfolgstrainer Andrade wurde vor die Tür gesetzt, der Traumsturm Adriano und Vagner Love steht vor dem Absprung und in der Meisterschaft belegt das Team derzeit nur den zwölften Rang.

Fussball International: Alle News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung