RB Salzburg wird österreichischer Meister

SID
Donnerstag, 13.05.2010 | 18:24 Uhr
Marc Janko (l.) von RB Salzburg erzielte dieses Jahr 18 Saisontore
© Getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Primera División
Live
Valencia -
La Coruna
CSL
Shanghai SIPG -
Jiangsu Suning
Serie A
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

RB Salzburg hat zum dritten Mal seit seinem Bestehen die österreichische Meisterschaft gewonnen. Mit einem 2:0-Sieg gegen Sturm Graz sicherten sich die Salzburger den Titel.

RB Salzburg ist zum dritten Mal nach 2007 und 2009 österreichischer Meister geworden. Am letzten Bundesliga-Spieltag sicherte sich der Klub des deutschen Sportchefs Dietmar Beiersdorfer durch ein 2:0 (2:0) bei Sturm Graz den Titel.

Die beiden Wiener Klubs Austria und Rapid, die vor der letzten Runde ebenfalls noch Meister-Chancen hatten, beendeten die Saison auf den Plätzen zwei und drei.

Der Deutsche Steffen Hofmann von Rapid Wien krönte sich mit 20 Saisontreffern zum Torschützenkönig der Liga. Der ehemalige Profi von 1860 München ist zugleich der erste Mittelfeldspieler, dem dieses Kunststück gelang. Zudem ist der gebürtige Würzburger mit 19 Torvorlagen bester Vorbereiter in Österreich.

Beiersdorfer im Interview: "Wir sind keine Imperialisten aus Österreich"

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung