Rapid Wien erteilt Trainer Pacult eine Abmahnung

SID
Freitag, 14.05.2010 | 17:56 Uhr
Peter Pacult ist seit September 2009 Trainer bei Rapid Wien
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der österreichische Bundesligist Rapid Wien hat Trainer Peter Pacult eine Abmahnung erteilt. Der 50-Jährige hatte Fans von Sturm Graz mit einer "Stinkefinger"-Geste beleidigt.

Trainer Peter Pacult hat von seinem Klub Rapid Wien eine Abmahnung erhalten. Grund: Der Österreicher, ehemaliger Spieler und Coach von 1860 München, hatte nach dem vorletzten Saisonspiel gegen Sturm Graz die Gästefans mit einer "Stinkefinger"-Geste beleidigt.

Zusätzlich wurde Pacult von seinem Klub zu einer Geldstrafe verdonnert. Auch vonseiten der österreichischen Bundesliga muss der 50-Jährige mit harten Sanktionen rechnen.

Rapid-Fans stürmen Mannschaftsbus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung