International

Fink mit Basel Schweizer Meister

SID
Sonntag, 16.05.2010 | 21:49 Uhr
Trainer des FC Basel: Thorsten Fink
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der FC Basel ist durch einen 2:0-Sieg gegen die Young Boys Bern Schweizer Meister geworden. Das Team von Trainer Thorsten Fink machte damit das Double perfekt.

Thorsten Fink hat in seiner ersten Saison als Trainer des FC Basel nach dem Pokal auch die Schweizer Meisterschaft gewonnen.

Der ehemalige Profi von Bayern München feierte mit seiner Mannschaft am letzten Spieltag im "Endspiel" bei den Young Boys Bern einen 2:0 (1:0)-Sieg und damit den 13. Meistertitel der Vereinsgeschichte.

YB erneut nur Zweiter

Mit einem Sieg hätten die Berner, die die Tabelle über weite Strecken der Saison angeführt hatten, Basel von der Spitze verdrängen können.

Während Basel am Sonntag das Double perfekt machte, müssen sich die Berner zum dritten Mal hintereinander mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Den letzten Meistertitel haben die Young Boys 1986 gewonnen.

Valentin Stocker (39.) und Scott Chipperfield (61.) trafen im Stade de Suisse für Basel, das sich am vorletzten Spieltag nach einem Ausrutscher der Berner an die Tabellenspitze gesetzt hatte.

Xavier Hochstrasser (86.) sah nach einer rüden Attacke gegen Torschütze Stocker die Rote Karte.

Die Abschlusstabelle der Super League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung