Afrika-Verband CAF hebt Togos Sperre auf

SID
Freitag, 14.05.2010 | 16:22 Uhr
Auf die Mannschaft von Togo wurde im Januar ein Terroranschlag verübt
© Getty

Die CAF hat die Vier-Jahres-Sperre gegen Togo wie erwartet aufgehoben. Damit kann die Mannschaft wieder bei den kommenden Afrika-Cup-Turnieren antreten.

Die afrikanische Fußballkonföderation CAF hat die Vier-Jahres-Sperre gegen Togo wie erwartet aufgehoben. Damit kann die Mannschaft wieder bei den kommenden Afrika-Cup-Turnieren antreten.

Togos Regierung hatte nach einem Terroranschlag auf den diesjährigen Afrika-Cup in Angola die Nationalmannschaft von der Veranstaltung zurückgezogen. Daraufhin hatte die CAF die Sperre für die Kontinental-Wettbewerbe ausgesprochen.

Bei dem Attentat auf die Nationalmannschaft Togos kurz vor Turnierbeginn im Januar wurden der Pressesprecher und der Assistenztrainer getötet und neun Menschen verletzt, darunter zwei Spieler.

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hatte sich persönlich für die Schlichtung der Auseinandersetzung eingesetzt, nachdem Togo beim Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch gegen die Sperre eingelegt hatte.

Adebayor beendet Nationalmannschaftskarriere

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung