Vergewaltigung: Solano weist Vorwürfe zurück

SID
Mittwoch, 28.04.2010 | 19:37 Uhr
Bestreitet die Vorwürfe: Nolberto Solano
© sid
Advertisement
Ligue 1
Live
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Nolberto Solano hat die Vergewaltigungsvorwürfe gegen seine Person bestritten. "Alle Anschuldigungen sind komplett falsch", sagte der 35-Jährige.

Der peruanische Nationalmannschaftskapitän Nolberto Solano hat nach den Vergewaltigungsvorwürfen seine Unschuld beteuert.

"Alle Anschuldigungen sind komplett falsch. Solche Dinge würde ich nie tun. Nur schlechte Menschen sind in der Lage, so etwas zu tun", sagte der 35-Jährige. Solano wird beschuldigt, eine 22-jährige Frau in Newcastle vergewaltigt zu haben.

Wieder auf freiem Fuß

Der Mittelfeldspieler, der derzeit beim englischen Zweitligisten Leicester City unter Vertrag steht, wurde in der Nacht zum Montag von der Polizei in Newcastle festgenommen, ist aber nach Zahlung einer Kaution wieder auf freiem Fuß.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 35-Jährigen, der zuvor in England schon für Newcastle United, Aston Villa und West Ham United gespielt hat.

Alles zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung