Chaos beim Spitzenspiel in Portugal

Von SPOX
Samstag, 03.04.2010 | 10:49 Uhr
Alan (vorne) erzielte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für Braga - natürlich per Elfmeter
© Imago
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Chaotische Zustände beim Spitzenspiel in Portugal zwischen dem Tabellenzweiten Sporting Braga und dem Tabellenfünften Vitoria Guimaraes: Beim 3:2-Sieg der Hausherren gab es vier Elfmeter, vier Platzverweise und insgesamt zwölf Karten.

So ein Spiel sieht man nicht alle Tage! Das Spitzenspiel in Portugal zwischen Sporting Braga und Vitoria Guimaraes endete 3:2.

Insgesamt gab es vier Elfmeter (drei für Braga) und vier Platzverweise - alle gegen die Gäste. Den Anfang machte Valdomiro, der in der 77. Minute vor dem Elfmeter zum zwischenzeitlichen 2:1 vom Platz flog.

Turbulente Nachspielzeit

Hektik pur dann in der Nachspielzeit: Guimaraes glich in Unterzahl per Strafstoß aus, der Torschütze Andrezinho flog aber nach dem Jubel mit Gelb-Rot vom Platz. Da waren es nur noch neun.

Im Gegenzug: Wieder Elfmeter, diesmal für Braga, und Rot für Joao Alves (Notbremse). Yves Hadley Desmarets meckerte nach dem Elfertor - Rot. Dazu gab es in der Nachspielzeit noch vier Gelbe Karten.

Braga liegt mit dem glücklichen Sieg weiter sicher auf Platz zwei. Guimaraes' Rückstand auf Sporting Lissabon (5:0 gegen Rio Ave) auf Platz vier wuchs auf fünf Punkte an.

Braga - Guimaraes

 

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung