News und Gerüchte

ManUtd baggert Gareth Bale an

Von SPOX
Donnerstag, 22.04.2010 | 14:34 Uhr
Gareth Bale (r.) debütierte im Alter von 16 Jahren in der walisischen Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Manchester United will mit Gareth Bale die Abwehr verstärken, Lokalrivale ManCity ist immer noch auf großer Einkaufstour und Mehment Topal steht vor einem Wechsel nach Spanien. Juve macht in Sachen Simon Kjaer Ernst.

ManUtd will Gareth Bale: Manchester United hat Gareth Bale vom Ligakonkurrenten Tottenham Hotspur ins Visier genommen. Die Red Devils sind nach Informationen des "Daily Express" bereit, rund 23 Millionen Euro für den 20-Jährigen Abwehrspieler zu investieren.

Der walisische Nationalspieler wird aber auch vom Lokalrivalen Manchester City und Inter Mailand umworben. Momentan scheint es aber so zu sein, dass Uniteds Interesse am stärksten ist.

Das Interesse von Manchester ist nicht neu. Bereits vor drei Jahren versuchte ManUtd - unter Mithilfe von Bales Nationalmannschaftskollege Ryan Giggs - den damals 17-Jährigen Linksverteidiger vom FC Southampton loszueisen.

Bale entschied sich damals jedoch für die Spurs, da er sich mehr Einsätze an der White Hard Lane erhoffte. Spurs-Trainer Harry Redknapp soll mittlerweile seinen Präsidenten gebeten haben, die Abwerbungsversuche von ManUtd zurückzuweisen.

Topal zu Valencia?: Laut Berichten der Zeitung "Superdeporte" steht der FC Valencia kurz vor der Verpflichtung von Mehmet Topal von Galatasaray Istanbul. Die Zeitung berichtet weiter, dass Beobachter des spanischen Spitzenklubs den Türken in mehreren Spielen beobachtet haben und von ihm beeindruckt waren.

Angeblich wurde bereits Kontakt aufgenommen und eine Vereinbarung mit dem Spieler getroffen. Die Verhandlungen mit dem Klub laufen noch und werden in den nächsten Tagen fortgesetzt, so das Blatt weiter. Topal avancierte in der Vergangenheit zu einem wichtigen Spieler bei Galatasaray.

ManCity weiter aufs Einkaufstour: Ausgestattet mit einem Budget von rund 173 Millionen Euro für die nächste Saison, streckt Manchester City weiter die Fühler nach europäischen Topstars aus. Im Fokus des Interesses steht nun offenbar auch Fernando Torres vom Ligakonkurrenten FC Liverpool, wie der "Daily Star" berichtet. ManCity ist offenbar bereit, rund 70 Millionen Euro für den spanischen Angreifer locker zu machen.

Darüber hinaus haben die Citizens offenbar auch Interesse an Cesc Fabregas vom FC Arsenal, sowie an Zlatan Ibrahimovic vom FC Barcelona. Ganz oben auf der Wunschliste soll jedoch Fernando Torres stehen.

Mit der aggressiven Transferpolitik versucht Manchester City, sich als europäische Spitzenmannschaft zu etablieren. "Fernando Torres ist ein fantastischer Stürmer, an dem alle Mannschaften in Europa interessiert sind", so City-Trainer Roberto Mancini.

Dass Torres überhaupt wechselwillig ist, liegt laut "Daily Star" an der ungeklärten Situation um Liverpool-Coach Rafael Benitez sowie an der prekären sportlichen und finanziellen Lage des Klubs. Sollte Liverpool nächstes Jahr nicht in der Champions League vertreten sein, könnte auch Torres sein Engagement bei den Reds überdenken.

Juve macht Ernst: Laut "Tuttosport" macht Juventus Turin in der Personalie Simon Kjaer nun Ernst. Der dänische Innenverteidiger vom Ligakonkurrenten US Parlermo soll zur Alten Dame wechseln. Kjaer geriet bereits letztes Jahr in den Fokus des italienischen Rekordmeisters. Aber auch andere Vereine aus ganz Europa sind an dem Abwehrtalent interessiert, unter anderem Manchester United und Manchester City. Kjaer besitzt eine Austiegsklausel, wonach er für 12 Millionen Euro den Verein wechseln kann.

Um Parlermo den Transfer schmackhaft zu machen, will Juve den schwedischen Mittelfeldspieler Albin Ekdal, der derzeit an den AC Siena ausgeliehen ist, in das Angebot integrieren.

Alles Neue und Wissenswerte zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung