Blick auf Europas Ligen

Jols Ballermänner: 102 Tore, aber kein Titel?

Von Felix Götz
Freitag, 23.04.2010 | 18:19 Uhr
Marko Pantelic (l.) wechselte 2009 von Hertha BSC zu Ajax Amsterdam
© Imago
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Dass sich in der Premier League ManUtd und Chelsea um die Meisterschaft streiten ist bekannt. Auch, dass Lionel Messi und Cristiano Ronaldo die Primera Divison verzaubern, weiß jeder Fan. Was ist aber mit dem Titelkampf in den kleineren Ligen? Wer sind die interessantesten Typen in Portugal, Frankreich oder Österreich? Was gibt es in der Schweiz oder in Tschechien für Kuriositäten? Mit dabei: Ein chaotisches Playoff-System in Belgien und eine Torfabrik in den Niederlanden. SPOX gibt einen Überblick.

Niederlande

(noch ein Spieltag)

Wer wird Meister? Tabellenführer Enschede hat einen Zähler Vorsprung auf Ajax Amsterdam. Ein Sieg in Breda und der Titel ist sicher.

Was ist besonders? Das Torverhältnis von Ajax: 102:19. Mehr als drei Tore pro Spiel erzielen Martin Jols Ballermänner (darunter Marko Pantelic mit 15 Treffern) durchschnittlich. Ein Gegentor gibt es dagegen nur durchschnittlich in jeder zweiten Partie. Unfassbar die Bilanz der vergangenen zwölf Spiele: 36 Punkte, 46:2 Tore.

Auf wen sollte man achten? Luis Suarez (Ajax) aus Uruguay erzielte bisher 33 Tore. Zum Vergleich: Der Tabellenletzte Waalwijk schoss insgesamt nur 29 Tore.

Spiel der Saison? Ajax - VVV-Venlo 7:0: Bereits nach 42 Minuten führte Amsterdam 5:0. Pantelic und Suarez trafen jeweils drei Mal.

Ergebnisse und Tabelle: Alles zur Eredivisie

Belgien

(Playoffs)

Wer wird Meister? Anderlecht hat den Titel schon im Sack - vier Spieltage vor Schluss.

Was ist besonders? Für Chaos sorgt das neue Playoff-System. Vereine auf Platz eins bis sechs spielen um die Meisterschaft, die Hälfte der Punkte der regulären Saison werden mitgenommen. Klubs auf den Rängen sieben bis 14 ermitteln in Playoffs, welches Team gegen den Vierten der Meisterschaft-Playoffs um das letzte Europapokalticket spielt. Der 15. und 16. steigt ab. Das bedeutet: KSC Lokeren, nur wegen des besseren Torverhältnisses nicht abgestiegen, hätte theoretisch einen Europa-League-Platz über die Playoffs holen können. Diese Chance hat der Klub aber bereits vertan.

Auf wen sollte man achten? Romelu Lukaku (Anderlecht), 17 Jahre alt. Mit 15 Treffern bester Torschütze der regulären Saison.

Spiel der Saison? Anderlecht - Roeselare 3:1. Das zweite Tor von Anderlecht lässt ganz Belgien in schallendes Gelächter ausbrechen. Mbark Boussoufa schießt, Roeselare-Keeper Jurgen Sierens geht zu Boden, begräbt das Spielgerät unter seinem Körper. Er blickt sich um, entdeckt den Ball jedoch nicht und steht ruckartig auf. Dabei kommt sein rechter Fuß mit dem Ball in Berührung - und die Kugel kullert über die Linie! Sierens: "Ich habe den Ball einfach nicht gefunden und plötzlich war er drin."

Ergebnisse und Tabelle: Alles zur Jupiler League

Frankreich

(noch fünf Spieltage)

Wer wird Meister? Marseille hat fünf Zähler Vorsprung auf Auxerre und nach 18 Jahren wieder die Meisterschaft vor Augen. Lyon (neun Punkte Rückstand) nur noch mit theoretischen Chancen.

Was ist besonders? Titelverteidiger Bordeaux bangt sogar um die Europa League. Einen Abstiegskampf gibt es quasi nicht: Le Mans, Boulogne-sur-Mer und Grenoble sind so gut wie weg vom Fenster.

Auf wen sollte man achten? Auf den Senegalesen Mamadou Niang (Marseille)  - 15 Treffer. Auch überragend: Trainer Rene Girard spielt mit Aufsteiger Montpellier ganz oben mit und hat sogar noch Chancen auf das Erreichen der Champions League.

Spiel der Saison? Lyon - Marseille 5:5. Die Krönung: In der 90. Minute brachte Michel Bastos Lyon mit 5:4 in Führung, in der dritten Minute der Nachspielzeit unterlief Toulalan ein Eigentor zum 5:5.

Ergebnisse und Tabelle: Alles zur League 1

Österreich

(noch fünf Spieltage)

Wer wird Meister? Huub Stevens Bullen aus Salzburg (69 Punkte) scheinen das Rennen gegen Rapid Wien (63 Punkte) zu machen.

Was ist besonders? In Österreich steigt nur eines der zehn Teams ab. Tabellenschlusslicht Austria Kärnten verhindert  jegliche Spannung - 15 Zähler Rückstand.

Auf wen sollte man achten? Ein Deutscher ist zweitbester Goalgetter in der Alpenrepublik! Nur Roman Wallner (Salzburg, 18 Tore) ist besser als Steffen Hofmann (Rapid, 16 Treffer).

Spiel der Saison? Linz - Austria Wien 4:5. Linz lag 1:3 zurück, ging 4:3 in Führung (zur Halbzeit) und verlor schließlich 4:5.

Ergebnisse und Tabelle: Alles zur tipp3-Bundesliga

Portugal

(noch drei Spieltage)

Wer wird Meister? Benfica Lissabon löst aller Voraussicht nach Serienmeister FC Porto (zuletzt vier Titel in Folge) ab. Etwas überraschend mit sechs Zählern Rückstand auf Rang zwei: Sporting Braga.

Was ist besonders? Die Angst von Fast-Sicher-Absteiger Belenenses Lissabon vor dem eigenen Stadion: Sieben Punkte in 14 Spielen - noch schlechter als die Hertha.

Auf wen sollte man achten? Oscar Cardozo (Paraguay/Benfica) und Radamel Falcao (Kolumbien/FC Porto) erzielten jeweils 21 Tore.

Spiel der Saison? Sporting Braga - Vitoria Guimaraes 3:2. Drei Mal Rot, ein Mal Gelb-Rot, acht Mal Gelb und vier Elfmeter: So die Bilanz der Schlacht von Braga. Völlig verrückt: Guimaraes glich in der Nachspielzeit per Elfmeter aus und kassierte in der Nachspielzeit per Elfer das 2:3.

Ergebnisse und Tabelle: Alles zur Liga Sagres

Schweiz

(noch fünf Spieltage)

Wer wird Meister? Ex-Bayern-Profi Thorsten Fink als Trainer des FC Basel? Vielleicht! Sein Team ist Erster, punkgleich mit den Young Boys Bern.

Was ist besonders? Titelverteidiger FC Zürich (Platz sieben) hat schlappe 27 Punkte Rückstand auf das Spitzenduo.

Auf wen sollte man achten? Seydou Doumbia, 22 Jahre jung, Stürmer. Der Mann von der Elfenbeinküste traf für die Young Boys Bern 27 Mal.

Spiel der Saison? FC Luzern - FC Basel 4:5: In der 87. Minute ging Luzern 4:3 in Führung. In der Nachspielzeit drehten Alexander Frei und Marco Streller die Partie.

Ergebnisse und Tabelle: Alles zur Super League

Tschechien

(noch fünf Spieltage)

Wer wird Meister? Vier Teams haben noch Chancen: Sparta Prag und Banik Ostrava liegen punktgleich an der Spitze, FK Jablonec (drei Zähler Rückstand) und FK Teplice (vier Punkte Rückstand) lauern.

Was ist besonders? Tore sind Mangelware. Das Torverhältnis von Tabellenführer Sparta Prag, noch ungeschlagen: 33:11 - in 25 Spielen! Kurios: Bohemians Prag hat minus sechs Punkte. Der Klub weigerte sich wegen eines Namensstreits gegen Bohemians 1905 anzutreten. Die Folge: 20 Punkte Abzug und 239.000 Euro Strafe.

Auf wen sollte man achten? Keeper Jaromir Blazek, ehemals Nürnberg, kassierte in 25 Partien nur elf Gegentore.

Spiel der Saison? Sigma Olomouc - FK Teplice 6:2: In Halbzeit zwei trifft Olomouc in 25 Minuten vier Mal.

Ergebnisse und Tabelle: Alle zur Gambrinus Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung