Adrianos Alkoholproblem ist zurück

Von SPOX
Montag, 08.03.2010 | 10:22 Uhr
Adriano gewann 2009 mit Flamengo die brasilianische Meisterschaft
© Imago
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Aufgrund privater Schwierigkeiten und Alkoholproblemen war Adriano im letzten Jahr zurück nach Brasilien gekehrt. Nun allerdings erlitt der Angreifer einen Rückfall und wurde von seinem Klub vorerst freigestellt.

Die Rückkehr in die Heimat ist bei brasilianischen Fußballspielern derzeit richtig angesagt. Roberto Carlos beispielsweise ging in der Winterpause von Fenerbahce Istanbul zu Corinthians Sao Paulo. Robinho ließ sich von ManCity zum FC Santos ausleihen, und auch Chelseas Deco erklärte jüngst, er würde ab Sommer gerne wieder in Brasilien spielen.

Adriano hat den Schritt zurück bereits im Mai 2009 gemacht. Nach zahlreichen Eskapaden, Alkoholproblemen und privaten Schwierigkeiten löste Inter Mailand den Vertrag mit dem 28-Jährigen vorzeitig auf.

Braz: "Es schien ihm gut zu gehen"

In Brasilien blühte Adriano wieder richtig auf, erzielte in 30 Spielen 19 Tore und schoss Flamengo damit zur Meisterschaft. Seine Probleme sind allerdings offenbar geblieben.

"Es schien ihm gut zu gehen, aber aufgrund privater Vorkommnisse ist das Alkoholproblem wieder aufgetreten", sagte Flamengos Vize-Präsident Marcos Braz nun.

Mittlerweile wurde Adriano von seinem Klub für einige Tage freigestellt, "um sich im Kreise seiner Familie zu erholen." Angeblich hatte der Angreifer zuvor bereits 25 von 50 Trainingseinheiten seines Teams verpasst.

Auseinandersetzung mit Verlobter

Der Grund für Adrianos Rückfall liegt wohl im privaten Bereich. "Die Probleme mit seiner Ex-Verlobten Joana Machado haben das alles provoziert", sagte Braz.

Erst vor wenigen Tagen war es in der Öffentlichkeit zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen Adriano und Machado gekommen.

Wann der Angreifer wieder auf den Platz zurückkehrt, scheint derzeit noch offen.

Sein Berater, Gilmar Rinaldi, erklärte bereits, dass Adriano auf jeden Fall weiter für Flamengo spielen wolle.

Steckbrief: Alle Infos zu Adriano

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung