Togos Torwart aus dem Krankenhaus entlassen

SID
Donnerstag, 25.02.2010 | 14:03 Uhr
Kodjovi Obilale (r.) war als Ersatz-Torhüter auch bei der WM 2006 in Deutschland dabei
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Der togolesische Torhüter Kodjovi Obilale ist nach seinen schweren Schuss-Verletzungen auf dem Wege der Besserung und wurde aus dem Krankenhaus entlassen.

Der im Januar beim Afrika-Cup bei einem Anschlag angolanischer Separatisten schwer verletzte togoische Fußball-Nationaltorhüter Kodjovi Obilale ist aus dem Krankenhaus in Johannesburg entlassen worden, sitzt derzeit aber in Südafrika fest.

Nach Aussage von Präsident Philippe Le Mestre von Obilales französischem Amateurklub GSI Pontivy hat Angolas Verband nicht wie versprochen die medizinischen Kosten übernommen.

"Die Maschine wurde blockiert"

"Als Gastgeber des Afrika-Cups hat Angola versprochen, die Rechnungen zu bezahlen. Aber nichts ist passiert", sagte Le Mestre: "Obilale hat medizinisch grünes Licht für den Rückflug bekommen, aber die Maschine wurde blockiert."

Obilale soll aber in den kommenden Tagen nach Hause fliegen. Am Donnerstag teilte der französische Fußball-Verband (FFF) mit, dass er die Reisekosten übernehmen werde.

Obilale war bei dem Anschlag von zwei Kugeln in Rücken und Bauch getroffen worden und anschließend zur Operation nach Südafrika geflogen worden.

Bei dem Anschlag in der angolanischen Exklave Cabinda waren Togos Assistenztrainer Abolo Amelete und Pressesprecher Stanislas Ocloo sowie der Busfahrer getötet worden.

Atletico Madrid weiter scharf auf Rafinha

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung