Donnerstag, 25.02.2010

Internationale News und Gerüchte

WM-Traum und Saison für Anderson vorbei

Der Brasilianer von ManUtd zog sich einen Kreuzbandriss zu und fällt lange aus. Während Barca eine Ablöse für den Hleb festsetzt und Madrids Präsident neue Einkaufswünsche hat, schießt der frühere Real-Trainer Bernd Schuster gegen seinen Ex-Klub.

Für Anderson war das Spiel gegen West Ham United nach nur 19 Minuten schon wieder vorbei
© Getty
Für Anderson war das Spiel gegen West Ham United nach nur 19 Minuten schon wieder vorbei

Kreuzbandriss bei Anderson: Manchester United muss lange auf Mittelfeldmann Anderson verzichten. Der Brasilianer zog sich im Spiel gegen West Ham United einen Kreuzbandriss zu.

Dabei gab Anderson nach über einmonatiger Pause wegen ständiger Rückprobleme am vergangenen Dienstag erst sein Comeback. Doch nach nur 19 Minuten schlug die Freude in Trauer um. Anderson musste mit Schmerzen im Kniebereich ausgewechselt werden.

Nun folgte die erschütternde Diagnose: Kreuzbandriss! Damit ist nicht nur die Saison für den 21-Jährigen gelaufen, auch die letzten, kleinen WM-Hoffnungen wurden zerstört. ManUtd-Coach Sir Alex Ferguson traurig: "Das ist ein bitterer Schlag für den Jungen und für uns."

Navas auf königlicher Wunschliste: Madrids Präsident Florentino Perez ist für seine ab und zu aufkommenden Shopping-Anfälle bekannt. Für sein neues Wunschobjekt müsste er wieder einmal tief in die Tasche greifen.

Denn laut "Marca" ist Real Madrid an Sevillas Mittelfeldspieler Jesus Navas interessiert. Dessen Ablöse ist allerdings momentan auf 60 Millionen Euro festgeschrieben, zudem gilt er für Sevilla-Präsident Jose del Nido als unverkäuflich.

Doch weder vermeintlich "unverkäufliche" Spieler, noch hohe Ablösesummen haben Perez bisher davon abgehalten, zu bekommen, was er wollte.

Hleb für 10 Millionen zu haben: Der FC Barcelona plant für die kommende Saison. Doch ein Bekannter aus der Bundesliga scheint in diesen Planungen keine große Rolle mehr zu spielen.

Alexander Hleb konnte sich bei den Katalanen bis zum Leihgeschäft mit dem VfB Stuttgart nie richtig durchsetzen. Während seines Bundesliga-Aufenthalts scheint ihn in Barcelona auch niemand zu vermissen.

Bis Sommer 2012 hat Hleb noch einen Vertrag bei Barca, doch dort scheint er nicht mehr willkommen sein. Laut "sport.es" steht der Weißrusse nun für eine Ablöse von rund zehn Millionen zum Verkauf.

Auch in Stuttgart läuft es für Hleb nicht besonders rund. Zuletzt wurde ihm vorgeworfen, sich nicht in den Dienst der Mannschaft zu stellen; dem Spielmacher hingegen fehlt das Vertrauen des Trainers. Keine guten Aussichten für den 28-Jährigen.

Schuster schießt gegen Real: Der frühere Madrid-Trainer Bernd Schuster scheint von seinem Ex-Klub nicht mehr viel zu halten. Laut "Marca" hält Schuster nichts vom momentanen Kader der Königlichen. Cristiano Ronaldo bildet hierbei die Ausnahme.

"Es gab einmal eine Zeit, da hat es mir Spaß gemacht, Real Madrid nur wegen Zidane anzusehen. Heute schaue ich mir Madrid nur noch an, weil er spielt. Ohne ihn wäre Real wie eine Schlaftablette."

Außerdem gibt Schuster Insider-Infos zum Hickhack um David Villa preis, dessen Wechsel während Schusters Amtzeit in der Luft lag: "Ich hätte Villa geholt. Aber es gab einige Leute, die nicht wollten, dass er kommt. Vom Team bis in die Führungsetage."

Mehr internationale News und Gerüchte

Daniel Reimann

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.