Afrika-Cup

Obinna-Treffer sichert Nigeria Platz drei

SID
Samstag, 30.01.2010 | 19:01 Uhr
Slimane Raho (r.) im Duell mit Torschütze Victor Obinna
© sid
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Live
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Live
Man City -
Everton
Primera División
Live
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Nigeria ist beim Afrika-Cup Dritter geworden. Im kleinen Finale besiegten die Super Eagles Algerien durch einen Treffer von Victor Obinna mit 1:0 (0:0).

Nigeria hat beim Afrika-Cup in Angola das kleine Finale um Platz drei gewonnen.

Der zweimalige Turniersieger setzte sich vor nur spärlich besetzten Rängen in Benguela 1:0 (0:0) im Duell der WM-Teilnehmer gegen Algerien durch. Den Siegtreffer für die Super Eagles erzielte Victor Obinna in der 55. Minute.

Der Stürmer vom FC Malaga hatte bereits vier Minuten zuvor eine gute Möglichkeit vergeben, als er mit einem Volleyschuss am Querbalken gescheitert war.

Sieg für Nigeria verdient

Aufgrund der Chancenverteilung war der Sieg für Nigeria, für das der Hoffenheimer Chinedu Obasi von Beginn an spielte und der Wolfsburger Obafemi Martins in der 65. Minute eingewechselt wurde, hochverdient.

Die Algerier, bei denen die beim 0:4 gegen Ägypten im Halbfinale vom Platz gestellten Rafik Halliche, Madir Belhadj und Torhüter Fawzi Chaouchi gesperrt fehlten, hatten keine nennenswerten Torgelegenheiten.

Nur Ziani von Beginn an

Im Gegensatz zum Semifinale gegen den deutschen WM-Gegner Ghana (0:1) stand von den drei Bundesliga-Profis lediglich der Wolfsburger Karim Ziani in der Startelf.

Karim Matmour (Mönchengladbach) und Anthar Yahia (Bochum) mussten bei den Nordafrikanern mit einem Platz auf der Bank vorliebnehmen.

Ägypten hat am Sonntag gegen Ghana die historische Chance, als erste Mannschaft zum dritten Mal in Folge den Afrika-Cup zu gewinnen.

Togo für zwei Turniere gesperrt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung