Schweiz: Wil suspendiert Stürmer Blumer

SID
Samstag, 30.01.2010 | 14:34 Uhr
Der Wettskandal erreicht den Schweizer Zweitligisten FC Wil
© sid
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Im Zuge des Wettskandals hat der Schweizer Zweitligist FC Wil seinen Stürmer David Blumer vorerst vom Spielbetrieb suspendiert.

Der Schweizer Zweitligist FC Wil hat seinen Stürmer David Blumer vorübergehend vom Spielbetrieb suspendiert.

Der Klub reagierte damit auf seine Akteneinsicht in Sachen Wettskandal, wonach der 23-Jährige in seiner Zeit beim FC Thun illegale Handlungen vorgenommen haben soll.

Blumer hatte im November in Wil jedoch eine Erklärung unterschrieben, in der er versicherte, nicht in den Wettskandal verwickelt zu sein.

Zudem teilte der Klub mit, dass auch der im Juni 2009 zum FC Vaduz gewechselte frühere Wiler Profi Anto Franjic in den Wettskandal involviert sein soll.

Offenbar erstes Geständnis im Wettskandal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung