Mittwoch, 20.01.2010

Afrika-Cup

Mosambik trennt sich nach Aus vom Coach

Maart Nooij ist nicht mehr Nationaltrainer von Mosambik. Nach dem Vorrunden-Aus der Elf beim Afrika-Cup wird der Vertrag des Niederländers nicht mehr verlängert.

Mosambik verlor auch das letzte Spiel beim Afrika-Cup gegen Nigeria mit 0:3
© Getty
Mosambik verlor auch das letzte Spiel beim Afrika-Cup gegen Nigeria mit 0:3

Nach dem verpassten Einzug ins Viertelfinale und der abschließenden 0:3-Niederlage gegen Nigeria ist die Zeit von Maart Nooij als Nationaltrainer Mosambiks beendet.

Der Vertrag des Niederländers, der ohnehin am 30. Januar ausgelaufen wäre, wird nicht verlängert. Das teilte Verbandspräsident Feizal Sidat am Mittwoch mit.

Nooij hatte den Posten im Februar 2007 übernommen und das Team zum Afrika-Cup geführt. Dort reichte es allerdings nur für ein Remis gegen Benin und den letzten Platz in der Gruppe C.

Die Abschlusstabelle der Gruppe C

Das könnte Sie auch interessieren
Danny Jordaan fordert fünf weitere WM-Startplätze für Afrika

Mega-WM 2026: Afrika will fünf zusätzliche Startplätze

Sebastian Giovinco wechselte 2015 aus Turin nach Toronto

Berater: Giovinco "fürs Erste" nicht nach China

Ein türkisches Unternehmen hat den Zuschlag für den Bau des siebten WM-Stadions erhalten

Türkei baut WM-Stadion in Katar


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.