Mosambik trennt sich nach Aus vom Coach

SID
Mittwoch, 20.01.2010 | 22:20 Uhr
Mosambik verlor auch das letzte Spiel beim Afrika-Cup gegen Nigeria mit 0:3
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Maart Nooij ist nicht mehr Nationaltrainer von Mosambik. Nach dem Vorrunden-Aus der Elf beim Afrika-Cup wird der Vertrag des Niederländers nicht mehr verlängert.

Nach dem verpassten Einzug ins Viertelfinale und der abschließenden 0:3-Niederlage gegen Nigeria ist die Zeit von Maart Nooij als Nationaltrainer Mosambiks beendet.

Der Vertrag des Niederländers, der ohnehin am 30. Januar ausgelaufen wäre, wird nicht verlängert. Das teilte Verbandspräsident Feizal Sidat am Mittwoch mit.

Nooij hatte den Posten im Februar 2007 übernommen und das Team zum Afrika-Cup geführt. Dort reichte es allerdings nur für ein Remis gegen Benin und den letzten Platz in der Gruppe C.

Die Abschlusstabelle der Gruppe C

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung