Trapattoni neuer Nationaltrainer der Türkei

SID
Dienstag, 12.01.2010 | 13:36 Uhr
Giovanni Trapattoni gewann mit dem FC Bayern schon en DFB-Pokal und die Meisterschaft
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Giovanni Trapattoni steht laut nationaler Medien vor einem Engagement als türkischer Nationaltrainer. Der frühere Bayern-Coach soll am Bosporus einen Vier-Jahres-Vertrag erhalten. Der Verband dementierte die Meldungen.

Giovanni Trapattoni wird offenbar neuer Nationaltrainer der türkischen Nationalmannschaft. Der 70-jährige Italiener, zurzeit noch Coach von Irland, soll am Freitag in die Türkei reisen und dort einen Vier-Jahres-Vertrag unterschreiben.

Dies berichtet die türkische Presseagentur "DHA". Der frühere Bayern-Coach würde die Nachfolge von Fatih Terim antreten, der nach der verpassten Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2010 von seinem Posten zurückgetreten war.

Brehme als Assistent

Trapattoni soll drei Millionen Euro pro Jahr verdienen und neben seinem bisherigen Assistenten Marco Tardelli auch Andreas Brehme und Abdullah Avci (aktuell Trainer bei Istanbul Büyüksehir Belediyespor) mit an den Bosporus bringen.

Tardelli hatte zuletzt noch erklärt, dass er mit seinem Chef trotz der knapp verpassten WM-Quali in der Relegation gegen Frankreich weiter in Irland arbeiten wolle.

Auch Hiddink und Löw im Gespräch

Der bisherige Interimstrainer der Türken, Ersun Yanal, soll wieder die U 21 betreuen sowie für die gesamten Junioren-Mannschaften des Verbandes zuständig sein.

Eine Bestätigung des türkischen Verbands (TFF) steht allerdings noch aus. Als Nachfolger von Terim waren in den vergangenen Wochen und Monaten unter anderem auch Bundestrainer Joachim Löw und dessen niederländischer Kollege Guus Hiddink (Russland) gehandelt worden. Auch Bernd Schuster und Christoph Daum waren angeblich im Gespräch.

Verband dementiert

Der türkische Verband hat die Meldungen mittlerweile dementiert.

"Eine Nachrichtenagentur vermeldete, dass sich der Verband mit Giovanni Trapattoni auf einen Vier-Jahres-Vertrag geeinigt hätte. Die Details der Nachricht und die Behauptung, dass Trapattoni am Freitag einen Vertrag unterschriebt, entsprechen nicht der Wahrheit."

Giovanni Trapattoni will in Irland bleiben

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung