Eto'o sorgt sich um Afrikas Ansehen

SID
Dienstag, 12.01.2010 | 19:57 Uhr
Kameruns Kapitän Samuel Eto'o fühlt mit seinen Kollegen aus Togo
© sid
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Nach dem Terroranschlag auf die Nationalmannschaft Togos im Vorfeld des Afrika-Cups sorgt sich Kameruns Top-Stürmer Samuel Eto'o um das Ansehen des afrikanischen Kontinents.

Kameruns Kapitän Samuel Eto'o sorgt sich nach dem Terroranschlag auf die Nationalmannschaft Togos um das Ansehen Afrikas. "Es ist eine Schande, dass einige Leute versuchen, das Bild Afrikas zu besudeln", sagte der Starstürmer des italienischen Meisters Inter Mailand.

Le Guen hat kein Verständnis

"Ich fühle mit meinen Kollegen", so der 28-Jährige, der sich nach dem Überfall persönlich bei Togos Mannschaftskapitän Emmanuel Adebayor nach dem Befinden erkundigte hatte.

Kameruns Trainer Paul Le Guen äußerte derweil Verständnis für die Abreise Togos. Ein Rückzug der eigenen Mannschaft wurde allerdings nie in Betracht gezogen. "Das wäre keine gute Lösung gewesen", meinte der Franzose.

Alle Daten zum Afrika-Cup 2010

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung