Auch West Ham lockt van Nistelrooy

Von SPOX
Donnerstag, 21.01.2010 | 13:09 Uhr
Ruud van Nistelrooy erzielte für Real Madrid in 68 Partien 46 Tore in der Primera Division
© Getty
Advertisement
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Ruud van Nistelrooy liegt ein weiteres Angebot aus England vor, Catania schnappt sich einen ehemaligen Barca-Star und Ronaldinho hat mit Milan noch einiges vor. Antonio Candreva darf endlich im Piemont auflaufen.

 

Auch West Ham heiß auf Van the Man: Ruud van Nistelrooy ist in halb Europa sehr begehrt. Der Niederländer in Diensten von Real Madrid kommt in der spanischen Hauptstadt kaum noch zum Zug, möchte aber mit zur WM nach Südafrika und braucht dafür dringend Einsatzzeit. Tottenham Hotspur und Stoke City haben für den Goalgetter bereits geboten, auch Galatasaray Istanbul zeigte Interesse.

Mit West Ham United kommt jetzt ein dritter britischer Klub ins Spiel. Laut "AS" hat Rodger Linse, Berater von Van the Man, ein Angebot der Hammers bestätigt. Ob der Angreifer demnächst im Upton Park zum Einsatz kommt? Medienberichten zufolge zieht es den Niederländer auf die Insel zurück - die Chancen stehen also nicht schlecht. Auch die Königlichen wollen ihm keine Steine in den Weg legen.

Ronaldinho plant Großes mit Milan: Der Weltfußballer von 2004 und 2005 möchte nicht nur das Mailänder-Derby am 21. Spieltag der Serie A gewinnen, er hat auch die Meisterschaft im Blick.

"Den Scudetto? Wieso sollten wir ihn nicht gewinnen? Wir sind zurück auf dem richtigen Weg und haben in der Tabelle einige Plätze gut gemacht. Alle Zeichen stehen auf Erfolg", sagte der Brasilianer dem "Corriere dello Sport". Außerdem kann er sich auch vorstellen, Milan auf Dauer treu zu bleiben: "Ich hätte nichts dagegen, meine Karriere in Mailand zu beenden."

Catania schnappt sich Ex-Barca-Stürmer: Maxi Lopez hat einen neuen Verein gefunden. Der Argentinier wechselt von FK Moskau zu Catania Calcio in die Serie A. Dies gab der Verein auf seiner offiziellen Homepage bekannt.

Lopez war zuletzt nach Gremio (Brasilien) ausgeliehen und unterschrieb in Sizilien einen Vertrag für vier Jahre. Der Angreifer, der im Sommer 2009 auch bei Werder Bremen im Gespräch war, gewann mit dem FC Barcelona bereits zwei spanische Meistertitel und auch die Champions League.

Denilson nach Down Under? Er ist einer der teuersten Spieler seiner Zeit, wurde mit Brasilien 2002 Weltmeister und bestach in jungen Jahren besonders durch seine Technik: Denilson.

Nun ist der Altstar offenbar ernsthaft an einem Wechsel in die australische A-League interessiert. Demnach ist der ehemalige Nationalspieler mit mehreren Vereinen im Gespräch. Zuletzt war der Offensivspieler bei Hai Phong Cement in Vietnam aktiv, verließ den Verein aber aufgrund vertraglicher Unstimmigkeiten schon nach kurzer Zeit.

Krasic auf die Insel? Milos Krasic hat sich nicht zuletzt durch starke Auftritte in der Champions League ins europäische Rampenlicht gespielt. Sein Berater Dejan Jokisimovic hat nun gegenüber "calciomercato.it" das Interesse mehrerer Klubs bestätigt: "Einige Vereine sind an Milos interessiert. Auch Roberto Mancini denkt über ihn nach. Doch momentan hat weder Manchester City, noch ein anderes Team ein offizielles Angebot unterbreitet."

Ein Wechsel nach Italien dürfte aber laut Jokisimovic - zumindest im Januar - ausgeschlossen sein. "ZSKA Moskau will ihn bis Juni halten. Wenn er im Januar wechselt, sind die italienischen Klubs automatisch raus, da der Spieler keinen EU-Pass besitzt und eine Menge kostet."

Gala greift nach Jo: Nach einem Bericht des "Guardian" ist Galatasaray Istanbul an einer Verpflichtung des Brasilianers Jo von Manchester City interessiert. Der Angreifer war zuletzt nach Everton ausgeliehen, konnte dort aber kaum überzeugen und fiel höchstens durch Undiszipliniertheiten auf.

Toffees-Coach David Moyes würde den Angreifer daher lieber früher als später wieder loswerden. Haldun Ustune, Sportdirektor von Gala, befindet sich bereits in England für Gespräche mit den ManCity-Verantwortlichen. Die Chancen auf einen Transfer stehen wohl nicht schlecht, denn bei den Citizens stehen mit Emmanuel Adebayor, Craig Bellamy, Benjani, Robinho, Roque Santa Cruz und Carlos Tevez gleich mehr als eine Handvoll hochkarätige Angreifer auf der Matte.

Juve leiht Talent aus Udinese: Nach einem fast endlosen Hickhack ist es für Antonio Candreva endlich soweit: Der Jung-Nationalspieler, der zuletzt von Udinese Calcio nach Livorno ausgeliehen war, darf nun zumindest ein halbes Jahr auf Leihbasis für Juventus Turin ran.

Livorno-Präsident Aldo Spinell hatte dem Deal erst nach einem langen Hin und Her zugestimmt - ursprünglich bestand er auf einem Spielertausch mit den Bianconeri. Letztlich stimmte der Boss jedoch einer finanziellen Entschädigung zu.

Juve erhält außerdem die Option, die halben Transferrechte am 22-Jährigen zu erwerben. Die alte Dame möchte durch den talentierten Spielmacher in der Serie A zurück in die Spur finden. Momentan rangiert die alte Dame in Italien nur auf Rang fünf.

China: Fußball-Boss in Haft genommen

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung