Sonntag, 31.01.2010

News und Gerüchte

Tauschgeschäft in Mailand?

Inter und der AC Milan wollen sich mit Ersatzspielern des Stadtrivalen verstärken. Florenz sucht einen neuen Antonio Cassano - wird es ein Brasilianer? Arsenal würde sich gerne im Angriff verstärken, Bordeaux und Valencia stellen sich aber quer. Bei einem spanischen Supertalent sieht es besser aus. Robbie Keane läuft wohl ab sofort in Schwarz auf und ManCity guckt sich in der zweiten Liga um.

Spielen Samuel Eto'o (v.) und Marek Jankulovski in der Rückrunde gemeinsam für Inter?
© Getty
Spielen Samuel Eto'o (v.) und Marek Jankulovski in der Rückrunde gemeinsam für Inter?

Tscheche gegen Brasilianer? In Italiens Fußball-Hauptstadt bahnt sich ein Tauschgeschäft an. Wie "Sky Sport Italia" berichtet, will Spitzenreiter Inter Linksverteidiger Marek Jankulovski von Verfolger AC Milan ausleihen und bietet im Gegenzug Flügelspieler Amantino Mancini an.

Für das Team von Trainer Jose Mourinho würde das Geschäft Sinn machen, da Verteidiger Cristian Chivu wegen seines Schädelbruchs bis zum Ende der Saison ausfällt. Zudem hatte sich ein Wechsel von Edelreservist Mancini zu Olympique Marseille erst kürzlich zerschlagen.

Florenz an Barca-Spieler dran: Antonio Cassano kommt nun doch nicht nach Florenz. Dafür sichert sich die Fiorentina den vom FC Barcelona zu Benfica ausgeliehenen Brasilianer Keirrison.

Der 21-Jährige Brasilianer kam im Sommer für 15 Millionen Euro von Palmeiras nach Europa, hat sich in Lissabon jedoch keinen Stammplatz ergattern können. Nun wechselt Keirrison für zwei Jahre auf Leihbasis nach Italien. Das bestätigte Florenz auf seiner Homepage.

Chamakh und Villa: Der FC Arsenal hat, nicht zuletzt aufgrund der Verletzung von Stürmerstar Robin van Persie, bekanntlich seine Fühler nach Marouane Chamakh von Girondins Bordeaux und David Villa vom FC Valencia ausgestreckt. Die Chancen auf eine Verpflichtung stehen jedoch weniger gut. "Bordeaux möchte Chamakh nicht gehen lassen, bei Villa und Valencia ist es ähnlich", sagte Gunners-Coach Arsene Wenger laut der offiziellen Homepage der Londoner etwas frustriert.

Außerdem fügte er an: "Es geht nicht darum, irgendwelche Spieler zu kaufen. Sie sollten auch besser sein als die, die wir bereits haben. Man möchte immer einen Ronaldo im Team haben, aber bekommt man ihn auch?"

Wenger lockt Supertalent Sarabia: Wie "goal.com" berichtet, ist der FC Arsenal heißer Kandidat auf die Verpflichtung von Pablo Sarabia. Das 17 Jahre alte Supertalent kommt derzeit bei der zweiten Mannschaft von Real Madrid zum Einsatz und hat erst kürzlich ein Vertragsangebot der Königlichen abgelehnt.

Damit könnte er den Verein im Sommer ablösefrei verlassen. Die Gunners gelten, was die Ausblidung junger Talente betrifft, als eine der besten Adressen Europas.

Keane bereichert die Black Cats: Laut "News of the World" hat sich der FC Sunderland kurz vor Ende der Transferfrist mit Robbie Keane verstärkt. Demnach wechselt der irische Nationalstürmer für rund 10,4 Millionen Euro von Tottenham Hotspur ins Team von Trainer Steve Bruce.

Zuletzt war der 29-Jährige mit dem schottischen Traditionsverein Celtic Glasgow in Verbindung gebracht worden. Die Spurs wollten Keane jedoch nicht abgeben, da Coach Harry Redknapp keinen Ersatz im Kader sah. Mit der Verpflichtung (Ausleihe bis Saisonende) von Eidur Gudjohnsen am Freitag hat sich das Blatt nun aber gewendet. Keane bestritt in der Premier League bisher 327 Partien (121 Tore).

McLeish verspricht Hochkaräter: 11,5 Millionen Euro waren zu wenig, um Roman Pawljutschenko von Tottenham Hotspur loszueisen. Doch Birmingham-City-Coach Alex McLeish feilt weiter an der Verpflichtung eines Hochkaräters.

"Sunday Mercury" zitiert den Schotten mit den Worten: "Wir wollen ein oder zwei richtige Aushängeschilder bis Sommer ausleihen und sie verpflichten, wenn sie Verstärkungen für uns sind." An das Vermögen von Klub-Boss Carsen Yeung müsse er dafür aber nicht herangehen. Im Gespräch bei City ist unter anderem der Ivorer Aruna Dindane vom RC Lens.

ManCity jagt Zweitliga-Spieler: Adam Johnson hat es Manchester City angetan. Der linke Mittelfeldspieler von Zweitligist FC Middlesbrough ist Coach Roberto Mancini laut "Sunday Sun" acht Millionen Euro wert. Und das, obwohl Johnsons Kontrakt im Sommer ausläuft.

Ein erstes Angebot über knapp sechs Millionen Euro hat Middlesbrough bereits abgelehnt - in der Hoffnung auf eine höhere Ablöse. Da Johnson vom Verein ausgebildet wurde und noch keine 24 Jahre alt ist, würde auch nach Saisonende eine Entschädigung für den englischen U-21-Nationalspieler fällig werden.

News und mehr: Internationaler Fußball

 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.