Atletico schnappt sich Allrounder-Küken

Von SPOX
Dienstag, 05.01.2010 | 11:17 Uhr
Fran Merida (l.) spielt seit 2006 beim FC Arsenal in London
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City – Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham – Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna – Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Indian Super League
Kolkata -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Youngster Merida unterschreibt bei Atletico, Guti wird wider Willen begnadigt und Rodriguez ist vielleicht schon sehr bald bei den Reds. Chelsea hingegen hat einen Weg gefunden, die Transfersperre zu umgehen.

Fran Merida hat laut "AS" bei Atletico Madrid unterschrieben. Der 19-jährige Youngster entstammt der Barca-Jugend und war zuletzt bei Arsenal unter Vertrag, lief dort aber lediglich in der zweiten Mannschaft auf.

Um mehr Spielpraxis zu sammeln, wechselte er auf Leihbasis zu Real Sociedad. Jetzt aber hofft er auf regelmäßige Einsätze in Madrid. Kein unrealistischer Wunsch, denn Merida ist vielseitig einsetzbar und kann Atletico sowohl im zentralen Mittelfeld verstärken, als auch auf den beiden Außenbahnen ordentlich Druck machen.

Rodriguez bald zu den Reds? Bei Atletico ist jede Menge los. Sicher gehen dürfte Maxi Rodriguez. Die Frage ist nur: Wohin? Sowohl Juve als auch Liverpool zeigen Interesse an einer Verpflichtung des Argentiniers. Doch jetzt machen die Reds angeblich ordentlich Druck, um ihrem Rivalen aus Turin zuvorzukommen. Bereits in den nächsten 48 Stunden soll der Deal über die Bühne gehen. Rodriguez' Agent Jurgen Milewski sagte in der "Sun": "Die Chancen für einen Transfer sind sehr hoch".

Ungeklärt sind allerdings noch die Rahmenbedingungen des möglichen Wechsels: Die Reds wollen Rodriguez ab sofort auf Leihbasis, Atletico hingegen fordert eine dauerhafte Verpflichtung des Mittelfeld-Asses. Im Sommer läuft Rodriguez' Vertrag aus.

Pazzini für 22 Mio. Pfund zu Chelsea? Erst vor kurzem hat Giampaolo Pazzini Manchester City eine klare Absage erteilt. Er fühle sich wohl in Sampdoria und würde gerne bleiben, teilte er "Sky" mit. Doch jetzt werden die Gerüchte um seine Person wieder genährt.

Laut "Mirror Football" hat Genua nun ein 25-Millionen-Euro-Angebot für den Stürmer von Chelsea vorliegen. Die Italiener stellen aber anebglich die Bedingung, dass er bis zum Saison-Ende auf Leihbasis in Genua bleibt.

Dossena wechselt nach Neapel: Wie mehrere italienische Medien übereinstimmend vermelden, wechselt Andrea Dossena für eine Transfersumme von fünf Millionen Euro nach Neapel. Bereits in der Nacht zum Dienstag wurde der Deal vollzogen. Damit endet für den italienischen Linksverteidiger die Leidenszeit an der Anfield Road.

Inter stellt die Weichen: Erst am Montag hat Inter Mailand mit Goran Pandew einen dicken Fisch an Land gezogen, doch schon werfen sie die Angel wieder aus. Diesmal im Blick: Andrea Ranocchia. Gemeinsam mit Leonardo Bonucchi (Des Aufsteigers junge Betonabwehr) stellt er die derzeit zweitbeste Abwehr der Serie A und hat Bari zu einem Platz in der Tabellen-Mitte verholfen.

Inter will schon jetzt die Weichen für eine Verpflichtung im Sommer stellen. Doch die Konkurrenz ist groß: Nicht nur die Talentscouts der Serie A sind auf den Youngster aufmerksam geworden, nein, inzwischen haben alle europäischen Topklubs ein Auge auf ihn geworfen.

Begnadigung für Guti: Gute Nachrichten für Guti. Er ist immer noch aufgrund seiner unfreundlichen Äußerungen in Richtung Pellegrini suspendiert.

Trotzdem bleibt dem Coach jetzt nichts anderes übrig, als die ungeliebte Option zu ziehen und den Mittelfeldspieler wieder aufs Feld zu schicken. Warum? Personalnot natürlich. Lass Diarra und Sergio Ramos müssen Sperren absitzen und stehen Pellegrini damit nicht zur Verfügung.

Toni vor Startelf-Debüt für die Roma

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung