Adiyiah lässt Ghana tanzen

SID
Freitag, 09.10.2009 | 23:30 Uhr
Dominic Adiyiah (l.) traf für Ghana gegen Südkorea doppelt
© sid
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Ghana hat durch ein 3:2 gegen Südkorea das Halbfinale der U-20-WM in Ägypten erreicht. Gegner ist Ungarn, das in einem Krimi Italien mit 3:2 nach Verlängerung besiegte.

Afrikameister Ghana und das Überraschungsteam aus Ungarn bestreiten das erste Halbfinale bei der WM der U-20-Fußballer in Ägypten.

Die Black Satellites bezwangen im Viertelfinale in Suez den deutschen Gruppengegner Südkorea mit 3:2 (2:1), die Ungarn setzten sich in einem verrückten Spiel mit fünf Toren und vier Platzverweisen gegen den am Ende auf acht Spieler dezimierten Nachwuchs von Weltmeister Italien mit 3:2 (1:1, 1:0) nach Verlängerung durch.

Insgesamt drei Platzverweise

Die Italiener retteten sich durch ein Tor in der 82. Minute in die Verlängerung. Nach insgesamt drei Platzverweisen standen dort aber nur noch 19 Spieler auf dem Platz.

Das 1:2 der zehn Ungarn (112.), konterten die neun Italiener aber postwendend (113.).

Nach einer weiteren Gelb-Roten Karte gegen die Squadra Azzura (115.) wurde Krisztian Nemeth mit seinem zweiten Tor in der Verlängerung endgültig zum Matchwinner (117.)

Ghana kann im dritten Anlauf den Titel holen

Am Samstag spielt der Nachwuchs des DFB in Kairo gegen Brasilien um den Halbfinal-Einzug.

Anschließend ermitteln die Vereinigten Arabischen Emirate und Costa Rica den Gegner.

Ghana gewann noch nie den Titel, stand aber bereits zweimal im Finale (1993 1:2 gegen Brasilien, 2001 0:3 gegen Argentinien).

Überragender Spieler im Team der Afrikaner ist Dominic Adiyiah vom norwegischen Erstligisten Fredrikstad FK, der auch gegen Südkorea zweimal traf und nun nach fünf Spielen bereits sechs Tore erzielt hat.

Ungarn hatte bei der fünften Endrunden-Teilnahme überhaupt zum ersten Mal die Vorrunde überstanden.

Matchwinner Kopplin: "Ein unglaubliches Gefühl"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung