Fussball

Francesco Totti am Knie operiert

Von SPOX
Der Meniskus seines rechten Knies bereitet Franceso Totti schon seit Jahren immer wieder Probleme
© Getty

Der Kapitän der Roma steht seinem Team mehrere Wochen nicht zur Verfügung. In Milan sind keine großen Investitionen für den Winter geplant. Der FC Barcelona will einen weiteren Defensivspieler binden und das krisengeschüttelte Atletico hat endlich gute Nachrichten zu verkünden.

Totti wieder vor langer Pause?Der AS Rom muss wohl wieder wochenlang auf seinen Kapitän verzichten. Wie die "Gazzetta dello Sport" vermeldet, musste sich Francesco Totti am Montagabend einem Eingriff am Meniskus des rechten Knies unterziehen. Spekuliert wird über eine Pause von mindestens drei Wochen, diese kann jedoch auch beträchtlich länger dauern.

Der ehemalige italienische Nationalspieler hatte am Morgen die Trainingseinheit abbrechen müssen und sich in ärztliche Behandlung begeben. "Ich werde mich nur kurz mit den Ärzten austauschen und dann wieder nach Hause gehen", war Totti zuvor noch optimistisch. Die Untersuchung brachte jedoch ans Tageslicht, dass eine Operation unausweichlich war.

Milan will nur Beckham: Trotz des durchschnittlichen Starts in die Serie A vertrauen die Verantwortlichen des AC Milan für den Rest der Saison auf das vorhandene Personal. Bei "Sky Sport Italia" dementierte Vize-Präsident Adriano Galliani Meldungen, der Verein plane im Winter große Investitionen.

Er unterstrich: "Im Januar kommt nur David Beckham, sonst niemand." Dafür darf der bislang enttäuschende und verhinderte Torjäger Klaas-Jan Huntelaar auf einen Verbleib in der Lombardei hoffen: "Er ist nicht am Markt." Der Niederländer sei als Strafraumstürmer von den Vorlagen seiner Mitspieler abhängig - an diesen hätte es zuletzt gemangelt.

Von den hohen Saisonzielen rückt Galliani keinen Zentimeter ab und setzte Neu-Trainer Leonardo unter Druck. In der Champions League so weit wie möglich kommen und zudem mindestens der dritte Platz in der Liga, "damit wir uns wieder qualifizieren".

Marquez soll auf Puyol folgen: In der vergangenen Woche verlängerte Barca-Kapitän Carles Puyol seinen auslaufenden Vertrag bis 2013 und wird damit seine Karriere wohl bei den Katalanen beenden. Nun soll ihm ein anderer Defensivspieler möglichst rasch folgen.

Denn auch der Kontrakt von Rafael Marquez endet im Sommer. "Seine Vertragsverlängerung hat bei uns derzeit höchste Priorität", sagte Sportdirektor Txiki Begiristain in der "Marca". In dieser Saison kam der Mexikaner über eine Reservistenrolle nicht hinaus, lief in der Primera Division erst einmal von Beginn an auf.

Forlan verlängert in Madrid: Europas erfolgreichster Torjäger der vergangenen Saison bleibt bei den Rojiblancos. Diego Forlan bestätigte gegenüber "Radio Marca" Meldungen, er werde seinen Vertrag bei Atletico Madrid in den kommenden Tagen bis 2013 verlängern.

Zunächst bekommt der Uruguayer vom neuen Trainer Quique Sanchez Flores eine Auszeit. Beim Pokalspiel gegen Union Deportivo Marbella am Dienstag steht er nicht im Aufgebot, da er nach den Länderspielen zuletzt ein paar Tage ausspannen soll.

Juve: Iaquinta am Knie operiert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung