St. Petersburg lockt Berti Vogts

SID
Samstag, 15.08.2009 | 17:05 Uhr
Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde Berti Vogts 1974 Weltmeister im eigenen Land
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Berti Vogst soll bei Zenit St. Peterburg die Nachfolge von Dick Advoocat antreten. Der ehemalige Bundestrainer fühlt sich geehrt, will aber bis zum Ende der WM-Qualifikation in Aserbaidschan bleiben.

Der gute Auftritt gegen die deutsche Nationalelf hat offenbar Begehrlichkeiten nach Aserbaidschans Trainer Berti Vogts geweckt. Zenit St. Petersburg will angeblich den früheren Bundestrainer als Nachfolger des kürzlich entlassenen Niederländers Dick Advocaat verpflichten.

Das berichtet die Online-Ausgabe der "Bild". "Sie sind an Berti interessiert als Nachfolger von Dick Advoocat. Der Holländer hat dort gut verdient. Berti wird es dann auch tun", sagte Vogts-Berater Norbert Pflippen.

Berti ehrt die Anfrage

Die Rede ist von einem Zweijahresvertrag und einen Gehalt von rund einer Million Euro netto pro Saison. Vogts blockt allerdings noch ab. "Die Anfrage ehrt mich. Aber ich habe mit Aserbaidschan noch einen Vertrag bis zum Ende der WM-Quali", sagte er.

Dabei spielt er unter anderem noch ein zweites Mal am 9. September in Hannover gegen Deutschland sowie am letzten Spieltag am 14. Oktober zu Hause in Baku gegen Russland.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung