Adriano vor Rückkehr in die Selecao

SID
Donnerstag, 20.08.2009 | 22:52 Uhr
Adriano (l.) gewann mit Brasilien 2005 den Confederations Cup in Deutschland
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Adriano kehrt in den Kader der brasilianischen Nationalelf zurück. Nationalcoach Carlos Dunga berief den Stürmer für die WM-Qualifikationsspiele gegen Argentinien und Chile.

Mit neu gewonnener Lebensfreude hat Brasiliens Fußballstar Adriano den Weg zurück in die Selecao gefunden.

Der 27 Jahre alte Stürmer von CR Flamengo aus Rio de Janeiro wurde nach einer Denkpause von Nationaltrainer Dunga für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele am 5. September in Argentinien und vier Tage später gegen Chile wieder ins Aufgebot berufen. Einziger Bundesliga-Akteur im 22-köpfigen Kader ist der Wolfsburger Josue.

Von Mailand nach Rio

Zuletzt war Adriano Ende März für zwei WM-Qualifikationsspiele berufen worden, doch der Angreifer musste in Ecuador und gegen Peru mit der Bank vorliebnehmen und verschwand anschließend für mehrere Tage in der Favela, in der aufgewachsen war.

Wegen angeblicher Fußballmüdigkeit löste er dann sogar seinen Vertrag bei Italiens Meister Inter Mailand auf, heuerte Anfang Mai aber in der Heimat bei Flamengo an.

Argentinien unter Zugzwang

[compopnent]Brasilien, das erneut auf das Gros der beim Confederations Cup siegreichen Spieler setzt, führt nach 14 von 18 Spieltagen die südamerikanischen Eliminatorias mit 27 Punkten an und hat die vorzeitige Qualifikation zur WM in Südafrika in Reichweite.

Während Chile mit nur einem Zähler Rückstand aussichtsreich auf Platz zwei folgt, stehen die Argentinier (22 Punkte) als Tabellenvierter im Kampf um eines der vier Direkttickets unter Zugzwang.

WM-Qualifikation: der Stand in Südamerika

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung