Rauferei zwischen Livorno und Lüttich

Von SPOX
Montag, 10.08.2009 | 15:20 Uhr
Standard-Coach Laszlo Boloni wechselte nach einer Testspiel-Rauferei gleich neun Mann aus
© Getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer folgt den Cavs in die Finals?
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Beim Freundschaftsspiel zwischen Livorno und Standard Lüttich ist es am Sonntagabend zu wilden Verfolgungsjagden zwischen Spielern und Betreuern beider Teams gekommen.

Das Freundschaftsspiel zwischen dem italienischen Erstligisten Livorno und dem belgischen Meister Standard Lüttich ist am Sonntagabend beinahe eskaliert.

Kurz vor dem Pausenpfiff war es nach einem Foul zu wilden Verfolgungsjagden zwischen den Spielern beider Teams gekommen.

Auch die Betreuer stürmten auf das Spielfeld und die Situation konnte nur mit Mühe beruhigt werden. Insgesamt wurde die Partie für zwölf Minuten ausgesetzt.

Standard-Trainer wechselt neun Mann gleichzeitig aus

Nachdem die Situation wieder unter Kontrolle war, schickte der Schiedsrichter Standard-Trainer Ladislau Boloni auf die Tribüne.

Der Rumäne war darüber sehr erbost und wechselte "aus Rache" neun Mann gleichzeitig aus.

Zum Sportlichen: Die Italiener setzten sich nach 90 Minuten mit 3:2 durch. Die Partie wurde im Rahmen der Mannschaftsvorstellung von Livorno absolviert.

Inter hat van der Vaart auf dem Zettel

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung